ANIMOD – So macht Reisen Spaß

Hotelgutscheine, Kurzreise, Wellness, Gastronomie, Hotels, Geschenkgutscheine

Ein Aufenthalt im Leonardo Hotel in Völklingen

08. April 2014 von: ANIMOD

 

1

2Wir haben das Leonardo Hotel Völklingen Mitte März 2014 besucht und können es ohne Bedenken weiter empfehlen. Ich würde es als 4 Sterne Business Hotel bezeichnen. Wir waren von Samstag bis Montag dort. Montagmorgen fiel das, übers Wochenende gute Frühstück, etwas ab, also lieber übers Wochenende kommen!

Service, Sauberkeit, Ambiente und sogar die in Kettenhotels seltene Liebe zum Detail zeichnen das Haus aus. So finden sich überall im Hotel Motive aus dem Bergbau. Die Treppenhaustüren muten an wie ein Stolleneingang und im rechten der beiden Fahrstühle ist die hintere Wand verglast.

Durch die Motive im Fahrstuhlschacht scheint es, als wenn man ins Bergwerk einfährt. Sehr hübsch gemacht.

3

Die Zimmer sind zweckmäßig schick. Etwas gewöhnungsbedürftig ist die moderne Schiebetür zum Bad, die zwar schick ist, aber weder Geräusche noch Gerüche wirklich abtrennt. Der Zimmerservice ist schnell und gut! Der Wellnessbereich mit Fitnessgeräten und zwei unterschiedlichen Saunen sehr ansprechend.

Und was macht man nun in Völklingen?

Einen vollen Tag kann man für das Weltkulturerbe Völklinger Hütte (http://www.voelklinger-huette.org ) einplanen. Das lohnt sich in jedem Fall. 

4

Wer danach noch Lust auf noch mehr Hütten- und Bergbaugeschichte(n) hat, schaut sich auch noch die Ausstellung „Das Erbe“ (www.das-erbe-saarland.de) in Saarbrücken an. Direkt nebenan ist ein „Saurierpark“, da kann man die Kiddies abladen.

Wir hatten das alles schon bei einem früheren Besuch gesehen und haben uns Völklingen etwas genauer angeschaut. Das war schnell erledigt! Dort gibt bis auf ein recht hübsches historische Rathaus und einige Gründerzeithäuser, außer eben dem Weltkulturerbe, eher weniger zu sehen. Ein Auto sollte man also wirklich schon dabei haben, um z.B. nach Saarlouis, Saarbrücken oder sogar Metz (Frankreich) zu fahren.

Alle drei sind einen Besuch wert. Saarlouis hat mir persönlich besser als Saarbrücken gefallen, da es eine sehr gute Restaurant und Bistroscene hat. Überhaupt ist in Punkto Essen und Trinken alles schon sehr stark von der Lebensart der französischen Nachbarn geprägt. Die Feinkostabteilung des Warenhauses Pieper in Saarlouis braucht sich hinter der des Lafayette oder des Alsterhauses nicht zu verstecken. Dabei hat Saarlouis gerade mal 35.000 Einwohner.5

Am Sonntag waren wir in Metz. Das ist ca. 1h Fahrt vom Hotel, die sich auf jeden Fall lohnt. Der Dom, der in Teilen mittelalterlich wirkenden Stadt, zieht magisch an und beeindruckt durch Pracht und Größe. Leider waren die Geschäfte geschlossen, aber selbst sonntags hat man einen guten Eindruck davon bekommen, wie quirlig es in den Gassen von Metz‘ Alltags zugehen muss.

Wer es ruhiger mag, der setzt sich in eines der vielen Restaurants oder geht in den kleinen Bruder des Pariser Centre Pompidou (http://www.centrepompidou-metz.fr) das in Metz wechselnde Kunstaustellungen beherbergt.

6

Etwa 50 km nördlich von Völklingen und für uns damit ideal auf dem Heimweg, liegt Mettlach. Hier befindet sich der Stammsitz des traditionsreichen Hauses Villeroy und Boch. Nach dem Museumsbesuch lohnt sich ein Bummel durchs Dörfchen, da nahezu jedes Geschäft ein Factory-Outlett ist. Angeführt natürlich von Villeroy und Boch bis zu Birkenstock und Trigema.

Von dort ist es nur noch ein Katzensprung zur berühmten Saarschleife bei Cloef. Ein beliebtes Fotomotiv und überdies eine wunderbare Naturlandschaft, die zum Wandern einläd.

Noch ein Tipp für Autofahrer aus dem Norden, auf der An- oder Abreise lohnt sich ein Schlenker über Luxemburg, da hier Benzin und Diesel (und übrigens auch Sekt und Tabakwaren) erheblich günstiger sind.

 

Tester:            Maik Schmeltzpfenning

 7

11

 8

9

10

12

Ein Wellnesswochenende im Taunus

31. März 2014 von: PL

Kurz mal weg und einfach mal raus? Auch wir von ANIMOD kennen das Gefühl und freuen uns auch mal über eine Auszeit zwischendurch…warum also es nicht unseren Kunden gleich tun,  einen Blick in das breite Angebot der Partnerhotels werfen und mit einem Gutschein übers Wochenende verreisen. Soviel stand für mich fest: Erholung sollte es sein. Die Wahl fiel auf das Hotel KTC Königstein. Ein Tagungshotel, das idyllisch im Taunus gelegen ist. Mit im Angebot: Der Eintritt in die Rhein-Main-Therme. Perfekt also für einen erholsamen Wellnesstrip. Jetzt am Wochenende war es so weit und das Wetter war auf unserer Seite. Strahlende Sonne und blauer Himmel begleiteten uns auf dem Weg.

Schon unterwegs fielen uns die vielen Radfahrer und Wanderer auf, die das gute Wetter nutzten um aktiv zu sein.  Inmitten einer weitläufigen Parkanlage liegt das Hotel. Direkt vor dem Hotel gibt es viele Parkplätze sowie eine Tiefgarage, die den Gästen kostenfrei zur Verfügung steht. Die Mitarbeiter waren bei der Ankunft sehr freundlich und zuvorkommend. Auf dem Weg zu unserem Zimmer bemerkten wir, dass das Hotelgebäude größer als gedacht ist und ziemlich verschachtelt. Die Zimmer sind zwar etwas klein, aber modern und komfortabel eingerichtet. Gemütlich und vor allem sehr sauber und somit für unsere Zwecke und einen Wochenendaufenthalt mehr als ausreichend. (An dieser Stelle sei auch angemerkt, dass die Betten sehr bequem waren und wir hervorragend geschlafen haben.)

Das Hotel verfügt über mehrere Terrassen, auf denen man das schöne Wetter und die Aussicht genießen kann. Umgeben von blühenden Kirschbäumen gönnten wir uns eine Pause.

20140329_130209_resized_1

Das Hotel KTC Königstein

Terrasse

Terrasse

 

 

 

 

 

 

 

 

Bevor es am nächsten Tag in die Therme ging, haben wir uns in den Frühstücksraum begeben. Eine große Glasfront erlaubt den Blick über die weite Anlage. Es erwartete uns ein wirklich umfangreiches Frühstücksbuffet, das keine Wünsche offen lässt. Neben dem gängigen Angebot von Brötchen, Aufschnitt und Rührei gibt es auch Kaffeespezialitäten, frischen Obstsalat, Süßspeisen und Weißwürste.  Als einziges kleines Manko ( für Langschläfer und Freunde des späten Frühstücks) wäre zu erwähnen, dass es das Frühstück auch am Wochenende nur bis 9.30 gibt. Aber da es bereits ab 12 Uhr ein Mittagsbuffet gibt, ist die zeitliche Einteilung verständlich.

20140330_093959_resized

Frühstück mit Aussicht

Außenanlage der Therme

 

 

 

 

 

 

 

 

Gut gestärkt ging es auf in die Therme, die man nach ca. 15 Minuten Fahrzeit erreicht. Aufgrund des fantastischen Wetters haben wir die meiste Zeit draußen verbracht. Eine schön angelegte Außenanlage, ein Schwimmbecken sowie ein Whirlpool lassen einen leicht entspannen. Des Weiteren gibt es in der Therme auch eine vielfältige Saunalandschaft, die stündlich wechselnde Aufgüsse anbietet. Zur Verfügung steht auch ein SPA-Bereich, der sowohl Beautybehandlungen als auch Massagen anbietet. Dieser Service ist jedoch nicht in der Tageskarte inkludiert.

Am Abend sind wir zum Essen in den Ortskern gefahren. Es gibt einige Restaurants, jedoch sollte man nicht vergessen, dass man sich nicht in einer Stadt befindet und die Lokale zeitig schließen. Wer Großstadtfeeling sucht, kann in die nahe gelegenen Städte Frankfurt, Wiesbaden oder Mainz fahren, die sich als Ausflugsziel anbieten. Wir haben uns dazu entschlossen am nächsten Tag einen ausgiebigen Spaziergang in der umliegenden Natur zu unternehmen.

20140330_105741_resized

Die Parkanlage

20140330_103011_resized

Burgruine in Königstein

 

Erwähnenswert ist, auch wenn von uns nicht genutzt, dass das Hotel auch einige Freizeitaktivitäten anbietet. Zur Verfügung steht ein Pool, ein Sauna- und Fitnessbereich, eine Kegelbahn und es gibt auch die Möglichkeit Tischtennis zu spielen.

Abschließend kann ich sagen, dass wir ein tolles Wochenende hatten und wir erholt zurückkehrt sind. Wer also auf der Suche nach Wellness, Entspannung und Natur ist, dem kann ich dieses Hotel und das Angebot nur weiterempfehlen.

20140329_232517_resized

Gutscheine mit dem gewissen Extra

09. März 2014 von: Julia

Viele unserer Kunden verbinden einen Städtetrip nicht nur mit Sight Seeing sondern auch mit dem Besuch eines besonderen Events oder eines besonderen Ortes. Deswegen möchten wir euch hier einige unserer Gutscheine mit dem gewissen Extra vorstellen : )

zoo-hannover-66354_1280

Ihr möchtet Kappensäger, Muntjaks, Protestschweine oder auch Eisbären, Schimpansen und Nilpferde besuchen? Im Zoo Hannover werdet ihr fündig! Insgesamt leben dort etwa 3500 Tiere der verschiedensten Arten. Mit unserem Gutschein übernachtet ihr zwei Nächte in einem Doppelzimmer im Ghotel hotel & living Hannover und erhaltet 2 Tageskarten für den Zoo. Zudem beinhaltet der Gutschein 2 Tageskarten für eine Hop-on-Hop-off Tour, Frühstück und viele weitere Extras. Der Gutschein für 2 Personen kostet nur 159,99€.

Die legendäre Band „Münchener Freiheit“ tritt am 04. April in Halle / Westfalen auf. Einen Konzertbesuch könnt ihr mit einem 3 tägigen Aufenthalt im Gerry Weber Sportparkhotel verbinden. Neben dem Frühstück sowie der kostenlosen Nutzung der Sauna- und Poollandschaft erhaltet ihr bei unserem momentanen Special auch die Konzerttickets. Alle Infos gibt es wie immer in der Leistungsbeschreibung. Der Preis des Gutscheins liegt bei günstigen 199,99€.

Das Estrel Hotel in Berlin ist das größte Hotel in Deutschland. Neben 1125 Zimmern und Suiten, Restaurants und Bars und einem eigenen kleinen Bahnhof verfügt das Hotel auch über ein
eigenes Festival Center. In diesem werden verschiedene Shows aufgeführt. Mit unserem Gutschein verbringt ihr zwei Tage im Hotel und könnt abends eine Show besuchen. Natürlich sind auch das Frühstück sowie die Nutzung des Fitnessbereichs in den Leistungen des Gutscheins enthalten. Für 179,99€ ist der Gutschein ganz der eure.

Die alte Seehandelsstadt Bremen bietet viele historische Sehenswürdigkeiten, welche sich teils auch vom Wasser aus besichtigen lassen. Unser Gutschein für das Hotel TRYP by Wyndham Bremen Airport beinhaltet deswegen nicht nur 2 Nächte im Doppelzimmer, sondern auch eine Hafenrundfahrt auf der Weser für 2 Personen. Natürlich beinhaltet der Gutschein auch Frühstück sowie einen Welcome-Drink. In unserem Onlineshop kostet der Gutschein 169,99€.

bremen-town-musicians-230849_1280

 

Das Deutsche Technikmuseum in Berlin

06. März 2014 von: Julia

Gutscheine für Hotels in Berlin sind stets sehr beliebt. Deswegen möchten wir euch verschiedene Sehenswürdigkeiten der Stadt vorstellen. Heute geht es in das Deutsche Technikmuseum.

Technikmuseum41111111

Das Deutsche Technikmuseum ist im Laufe der Zeit als Zusammenschluss verschiedener Institutionen entstanden. Im Jahr 2013 feierte es seinen 30 jährigen Geburtstag. Jährlich besuchen mehr als  eine halbe Millionen Menschen das Museum. Das im Berliner Stadtteil Kreuzberg gelegene Museumsgelände besteht aus verschiedenen Gebäuden, welche selbst Bestandteil der Ausstellung sind. Insgesamt beläuft sich die Größe des Geländes auf 25 000 m².

Im Museum  gibt viel zu entdecken, weswegen man für einen Besuch ausreichend Zeit einplanen sollte. Die Ausstellung ist in die Themenblöcke Luftfahrt, Schifffahrt, Schienenverkehr und Fototechnik gegliedert. Zu bestaunen gibt es über 40 Züge in Originalgröße, Flugzeuge, eine alte Brauerei und vieles mehr. Die Ausstellung ist sehr lebendig, denn überall gibt es etwas auszuprobieren,  anzuschauen, zu bestaunen und auch zum mitmachen. Die Gestaltung der Ausstellung ist teils sehr kindgerecht, so dass weder Kindern noch Erwachsenen bei einem Besuch des Museums langweilig wird.

Dt. Technikmuseum

Das Museum kann sehr gut auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden. Von Dienstag bis Freitag hat es von 09.00 bis 17.30 Uhr geöffnet. Am Wochenende hat das Deutsche Technikmuseum von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis liegt bei 6 Euro, es gibt jedoch auch Ermäßigungen.

Kontakt:

Deutsches Technikmuseum
Trebbiner Straße 9
10963 Berlin-Kreuzberg
Telefon:030 / 90 254-0
Fax:030 / 90 254-175

Website: http://www.sdtb.de/Startseite.63.0.html

ANIMOD auf der ITB

03. März 2014 von: Julia

Logo ITB Berlin

Am Mittwoch startet in Berlin wieder die ITB, die weltweit größte Tourismusbörse. Vertreter von Hotels, Fluglinien, Reiseveranstaltern sowie –vermittlern und viele weitere werden auf der ITB anzutreffen sein. Da möchten wir natürlich nicht fehlen und sind auch in diesem Jahr wieder mit einem eigenen Stand vertreten. Ihr findet uns in Halle 10.1 an Stand 104. Eine Übersicht der Hallen und Stände könnt ihr euch *hier* runterladen.

Unsere bisherigen Besuche auf der ITB führten stets zu neuen interessanten Kooperationen und brachten uns mit tollen Hotels in Kontakt. Deswegen sind wir auch in diesem Jahr sehr gespannt darauf, um welche Kontakte uns die Messe bereichern wird.

Wir freuen uns über euren Besuch an unserem Stand und beantworten gerne eure Fragen zu unseren Gutscheinen. Genau so freuen wir uns natürlich, wenn ihr uns einfach nur mal „Hallo“ sagen möchtet.

Wir suchen Hoteltester!

11. Februar 2014 von: Julia

hotel-238506_640

Wir sind der Meinung, dass wir das beste Feedback durch unsere Kunden bekommen. Deswegen haben wir die Aktion “Mystery Guest” ins Leben gerufen und verlosen monatlich unter allen Bewerbern einen Hotelgutschein. Im Gegenzug freuen wir uns über eine Rückmeldung sowie einen Bericht über den Hotelaufenthalt des Gewinners. Zuletzt ist Familie Gödden für uns in Bispingen gewesen und Familie Fritzsche hat das Seehotel Lindenhof besucht.

Wir suchen regelmäßig nach neuen Mystery Guests, welche Lust haben, ein Hotel für uns auf Herz und Nieren zu testen. Bewerben könnt ihr euch über das Bewerbungsformular

Wir freuen uns über eure Bewerbungen und sind gespannt, welche Hotels ihr für uns bereisen werdet.

Liebe Grüße aus Köln,

das Team von ANIMOD

Wir werden evakuiert

30. Januar 2014 von: Julia

In der Nähe unseres Büros wurde eine Fliegerbombe gefunden und wird gleich kontrolliert gesprengt. Unser Büro wird gerade evakuiert. Unser Kundenservice ist deswegen erst morgen wieder telefonisch erreichbar. Ihr könnt uns aber jederzeit eine Email an info@animod.de senden. Wenn ihr uns eure Telefonnummer zusendet, rufen wir euch morgen auch gerne zurück.

Weitere Informationen zu der Fliegerbombe findet ihr auch hier.
Wir wünschen euch einen schönen Abend und hoffen, dass unser Büro morgen noch steht  :-)

Liebe Grüße aus Köln-Sülz

Der ehemalige Flughafen Tempelhof in Berlin

30. Januar 2014 von: Julia

Tempelhof

Ein ausgemusterter Rosinenbomber auf dem ehemaligen Rollfeld.

Flughäfen sind in der Regel sehr geschäftige Orte, an denen immer etwas los ist. Dies war auch auf dem bereits 1923 eröffneten Flughafen Berlin Tempelhof der Fall, bis der Flughafen im Oktober 2008 seine Pforten geschlossen hat. Wer sich schon immer einmal einen Flughafen in Ruhe anschauen wollte, erhält nun die Gelegenheit dazu.

Unter dem Namen „Tempelhofer Freiheit“ wurde das Gelände des Tempelhofer Flughafens 2010 erneut eröffnet und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Das Gelände wird mittlerweile für Veranstaltungen, Messen und Events genutzt. In einem ehemaligen Hangar wurde eine Eisfläche samt Zuschauertribüne errichtet und auch für andere sportliche Aktivitäten wie Tennis oder Beachvolleyball gibt es entsprechende Anlagen.

Das Flughafengebäude selbst ist um es vor Vandalismus zu schützen abgeschlossen. Im Rahmen einer offiziellen Führung kann das Gebäude jedoch besichtigt werden. Dabei werden verschiedene Touren mit unterschiedlichen Schwerpunkten angeboten. Eine Übersicht der Angebote gibt es hier.

Besonders interessant ist eine Führung durch den unterirdischen Bereich des Flughafens. Hier erhält man nicht nur Einblicke in die Abläufe des Flughafens sondern bekommt auch Relikte der Vergangenheit zu sehen. So wurden beispielsweise die Luftschutzbunker mit Wandbemalungen nach Wilhelm Busch zur Ablenkung  der Schutzsuchenden verziert. Diese Wandbemalungen sind bis heute vollständig erhalten. Ebenfalls erhält man einen Einblick in die Planungsräume oder das Basketballfeld der amerikanischen Alliierten. Der Flughafen Tempelhof hat zur Zeit der amerikanischen Besatzung West-Berlins zudem eine wichtige Rolle gespielt, da die sogenannten Rosinenbomber hier starten und landen konnten.

Natürlich ranken sich um einen solch geschichtsträchtigen Ort auch viele Mythen und Halbwahrheiten. So soll es beispielsweise etliche unterirdische Geheimgänge geben. Welche dieser Mythen wahr sind und welche nicht, kann man während einer Führung herausfinden.

Emil Nr.83 in Düsseldorf

07. Januar 2014 von: ANIMOD

DSC_1134Hallo liebes ANIMOD-Team,
 
Zum Abschluss des Jahres 2013 machte sich Emil83 mit dem Zug in Richtung Düsseldorf auf.
Der Koffer war gepackt und los ging es. Wir wohnten im Best Western Hotel Savoy.

Ein sehr schönes Hotel, sehr zentral gelegen, wenige Minuten vom Bahnhof entfernt und Stadtzentrum mit Altstadt waren auch sehr bequem zu Fuß zu erreichen. Im Hotel wurden wir freundlich empfangen, an den Zimmern war nichts zu bemängeln. Beim Frühstücksbuffet fehlte es an nichts, auch Sonderwünsche wurden gerne vom Personal erledigt.
 
Die im Gutschein enthaltene Massage konnte mit anderen Massagen verrechnet werden und der Masseur war Extraklasse.
Nach diesen vielen positiven Eindrücken muss Emil83 leider auch einen kleinen Negativpunkt anmerken: der Wellnessbereich hat seinen Namen leider nicht verdient. Alles sehr alt und nicht ansprechend und Emil83 hatte noch nie einen Saunabereich ohne Ruheraum.
 
Fazit: Für eine Städtetour ist dieses Hotel sehr zu empfehlen, Emil83 hat sich wohl gefühlt.
 
 
Freundliche Grüsse
Emil83 mit Herrchen Heiko Spath

 

 

Familie Gödden als Mystery Guests im Haverbeckhof in Bispingen

30. Dezember 2013 von: ANIMOD

Landhaus Haverbeckhof (2)               Landhaus Haverbeckhof (14)

 

 

 

 

 

 

In der Zeit vom 20.-22.10.2013 konnte ich den mir zur Verfügung gestellten Gutschein einlösen. Der Haverbeckhof ist ein gut bürgerliches Ausflugslokal. Im Haupthaus sind in der oberen Etage fünf Fremdenzimmer mit Dusche und WC. Die Zimmer sind einfach eingerichtet, sauber und zweckmäßig. In dem großen Bad ist eine Dusche und WC vorhanden. So wie Föhn und Seifenspender in der Dusche und am Waschbecken. Die weißen Handtücher waren keinesfalls abgegriffen. Es ist der ideale Startort für eine Wanderung durch die Heide. Auch für Fahrradtouren gut geeignet. Direkt hinter dem Haus beginnen die gut ausgebauten Wander und Fahrradwege. Zum Haus gehört ein großer kostenloser Parkplatz, eingerahmt mit hohen Bäumen. Der Zugang zum Parkplatz ist von der Hauptstraße. Hinter dem Haus sind auch noch einige Parkplätze, sogar für einen Bus. 

Im Erdgeschoss des Hauptgebäudes befanden sich drei Gasträume und die Küche. Wie Sie aus den beigefügten Aufnahmen entnehmen können, sind die Gasträume neuerem Datums und so eingerichtet, wie man es sich bei einem Ausflugslokal in der Heide erwartet. Die Speisekarte war ausreichend und das Essen wirklich gut.   Die weiblichen Bedienungen waren sehr nett und hilfsbereit.

Wenn man nicht nur wandern will, dann steht vor dem Haus ein Pferdekutsche für eine Fahrt zur Verfügung.  500 Meter weiter, direkt an der Hauptstraße ist ein Kutschensammelplatz,
dort stehen immer einige Kutschen. Wer mehr als Natur haben möchte, fährt nach Uelzen und schaut sich den Hundertwasser-Bahnhof und die Stadt an, oder fährt nach Celle, dort gibt es eine schöne Altstadt.

Ihnen und allen Mitarbeitern wünschen wir ein glückliches und zufriedenes 2014.

Ihre Fam. Roswitha & Hans Gödden

Landhaus Haverbeckhof (19)

Landhaus Haverbeckhof (20)Landhaus Haverbeckhof (17)

Emil 151 in Hamburg

03. Dezember 2013 von: ANIMOD

emil 151Hallo liebes Animod Team,

es ist zwar schon etwas her, aber hier ein kurzer Bericht über Emil 151 in Hamburg.

Am Freitag, dem 23.11.2012, sind wir mit Emil nach Hamburg gefahren. Nach der gut vierstündigen Fahrt mit der DB kamen wir beim Hauptbahnhof in Hamburg an. Mit der S-Bahn sind wir dann weitergefahren in unser Hotel “Amedia Express Hamburg Moorfleet” im Stadtteil Moorfleet. Von außen war das Hotel nichts besonderes, aber innen war alles sauber und nett eingerichtet und das Personal war ebenfalls sehr freundlich.

Am ersten Abend sind wir noch zum Winterdom gefahren. Dort war es riesig und es gab sogar noch ein Feuerwerk zu sehen. Am zweiten Tag sind wir nach dem echt guten und sehr reichhaltigen Frühstücksbuffet in die Speicherstadt gefahren. Da es sehr nebelig war, konnte man draußen leider nicht viel sehen. Wir sind deshalb ins Dungeon gegangen. Obwohl wir keine genauen Vorstellungen davon hatten, war das echt ein Erlebnis der etwas anderen Art. Das sollte man unbedingt mal mitmachen wenn man nach Hamburg kommt. Später waren wir noch in der Europapassage bummeln.
Sonntags ging es dann auch schon wieder in Richtung Heimat. Da es regnete, sind wir mit dem Bus (Haltestelle genau gegenüber dem Hotel) zum Hauptbahnhof nach Hamburg gefahren. Emil war die ganze Zeit dabei und wir haben uns ausgemalt, wie lustig es doch wäre, unterwegs einen zweiten Emil zu treffen. Leider hatten wir nicht das Glück.

Grüße

Familie Beckebans

Mit ANIMOD in die Grachtenstadt Amsterdam

30. Oktober 2013 von: ANIMOD

canal-100530_1280

Es freut uns immer sehr, wenn wir die Wünsche unserer Kunden erfüllen können. Auf Grund vieler Nachfragen haben unsere Hoteleinkäufer nun auch Hotels in Amsterdam für euch akquiriert. Zu zweit könnt ihr drei Tage in einem der beiden Häuser verbringen und erhaltet natürlich noch weitere Leistungen wie ein leckeres Frühstück oder Preisnachlässe auf Aktivitäten wie den Besuch von Madame Tussauds. Und wer noch mehr sehen möchte, kann von Amsterdam aus auch eine kleine, dreitägige Kreuzfahrt nach Newcastle unternehmen.

Seit den 1980er Jahren ist Amsterdam die niederländische Hauptstadt und erfreut sich sowohl bei Touristen als auch bei den Niederländern großer Beliebtheit. Amsterdam überzeugt durch eine hübsche Architektur, malerischen Gassen und seinen weltberühmten Grachten. Amsterdam kann man bestens zu Fuß oder auch mit dem landestypischen Hollandrad erkunden. Natürlich gibt es auch öffentliche Verkehrsmittel.

Amsterdam hat weltweit die höchste Dichte an Museen und bietet den Besuchern dabei Museen zahlreicher Themengebiete an. Die Geschichte der Anne Frank ist auf der ganzen Welt bekannt. Das Anne-Frank-Haus zeigt, wo Anne und ihre Familie sich versteckt haben und wo Anne ihr Tagebuch geführt hat. In der Dauerausstellung wird das Tagebuch ausgestellt. Neben der Dauerausstellung gibt es regelmäßig wechselnde Ausstellungen rund um die Verfolgung der Juden während des Nationalsozialismus‘. Auch der Name Vincent van Gogh ist weltberühmt. Der Maler schuf etliche bekannte Werke. Im Van Gogh Museum werden diese sowie die Werke einiger mit Van Gogh befreundeter Künstler ausgestellt. Das Museum erfreut sich großer Beliebtheit und es empfiehlt sich, es bereits morgens zu besuchen, weil der Besucheransturm dann noch nicht ganz so groß ist. In der Nähe des Hauptbahnhofes liegt das Musem NEMO. Die Zielgruppe dieses Technikmuseums sind Kinder und Jugendliche, doch auch für Erwachsene gibt es hier vieles zu entdecken und auszuprobieren. In diesem Museum ist es ausdrücklich erwünscht, dass die Exponate angefasst und ausprobiert werden. Nicht nur für Biertrinker sehenswert ist die Heineken Experience. Die ehemalige Heineken-Brauerei wurde komplett umgebaut und mit modernster Technik ausgestattet. Dadurch ist ein Besuch der Heineken Experience nicht einfach nur eine Brauerei-Besichtigung sondern ein mit allen Sinnen erfassbares Erlebnis.

Amsterdam ist für viele Menschen die europäische Shopping-Metropole schlechthin. In Amsterdam gibt es etliche Einkaufsmöglichkeiten, von großen bekannten Ladenketten bis zu kleinen, individuellen Boutiquen. Eine Besonderheit sind die vielen Märkte. Auf dem Bloemenmarkt, dem größten Blumenmarkt Amsterdams, kann man nicht nur frische Blumen sondern auch Samen, Knollen und Zwiebeln kaufen. Der Markt hat täglich geöffnet. Am Waterlooplein findet bis auf Sonntags Amsterdams bekanntester Flohmarkt statt. Wer auf der Suche nach einem Schnäppchen oder etwas ganz besonderem ist, wird hier sicher fündig. Kunstfreunde werden sicherlich auf dem Rembrandt Art Market fündig. Hier stellen etwa 20 Künstler ihre Arbeiten aus und verbreiten ein kreatives Flair. Der Spui Büchermarkt findet jeden Freitag statt. Neben Büchern jeglicher Art werden hier auch alte Drucke und Karten angeboten. In der Dapperstraat findet der Dappermarkt statt. Im Jahre 2007 wurde der Markt von National Geographic auf Platz 8 der internationalen Einkaufsstraßen gewählt. Der eigentliche Markt ist knapp 600 Meter lang, die rund 250 Händler stammen aus aller Herren Länder, was dem Markt einen sehr internationalen Charakter verleiht. Geöffnet ist der Markt von Montag bis Samstag.

Mitten in der Stadt und somit sehr gut erreichbar, liegt Artis Königlicher Zoo. Er ist der älteste Zoo der Niederlande und wurde 1838 eröffnet. Der Zoo empfängt täglich seine Besucher und bietet ihnen nicht nur die Möglichkeit, viele Tiere zu beobachten, sondern auch alte Denkmäler, geschützte Bäume oder das Planetarium zu besuchen.

Wer eine geführte Tour durch die Stadt machen möchte, kann die passende Tour unter vielen Anbietern auswählen. Es gibt Touren für Verliebte und Familien, es gibt Touren in das historische Amsterdam oder zu urbanen Gärten und natürlich gibt es auch verschiedene Fahrrad-Touren. Amsterdam kann man natürlich auch vom Wasser aus erkunden und hat hier die Möglichkeit, in einem der flachen Boote bei Tag, Nacht oder während  eines gemütlichen Candle-Light-Dinners vom Wasser aus die Schönheit der Stadt zu entdecken.

Im Herzen Amsterdams liegt der Koninklijk Paleis, der Königspalast . Erbaut als Rathaus wurde er zum Königspalast umfunktioniert und wird auch heute noch ab und an von der königlichen Familie genutzt. An den meisten Tagen ist der Palast jedoch Besuchern zugänglich. Während einer Führung kann man so selbst die teils von Rembrandt entworfenen Möbel, den berühmten Festsaal und die prachtvollen Räume bestaunen. Vor dem Palast gibt es Schausteller, Imbissbuden und kleinere Verkaufsstände und in unmittelbarer Umgebung befinden sich die Liebfrauenkirche, das Nationalmonument sowie Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett.

Wir wünschen euch viel Spaß und eine tolle Zeit in Amsterdam!

EMIL 53: Von München nach Florida

26. Oktober 2013 von: Kunde

Liebes ANIMOD-Team,

 EMIL 53_MünchenEmil Nummer 53 kam ja letztes Jahr leider zu spät für seinen Berlin Trip, und hat diesen dadurch verpasst (er hatte das Päckchen wohl von innen aufgebissen /
beschädigt und wurde deshalb von der DHL umgepackt).
Deshalb war er umso erfreuter, als er mitbekam, dass er dieses Jahr dann endlich mit auf Reisen kommen darf. Um erst einmal zu testen, wie er sich außer Haus benimmt, haben wir ihn Anfang Januar für einen Kurztrip nach München ins TREFF HOTEL mitgenommen. Dort hat er sich sehr bewährt und ganz artig den Zimmersafe und die Wertsachen bewacht.

Deshalb durfte er dann auch letzte Woche mit auf die große Tour nach Florida in die VILLA AMIGO – und das sogar ohne Impfung oder ESTA-Antrag. Die warmen Temperaturen am Pool hat er sichtlich genossen und gleich die Sonnenliege als seinen Platz auserwählt. Er freut sich schon auf die nächste Reise mit ANIMOD. EMIL 53_Florida

 
Viele Grüße,
Michael E.

 

Literarische Reiseziele: London

18. Oktober 2013 von: ANIMOD

london_rk_02_600London hat eine weit zurück reichende Geschichte und viele Londoner Bürger haben Weltruhm erlangt. Dazu gehören auch berühmte Schriftsteller. Wer sich für Literatur interessiert, hat verschiedene Möglichkeiten, die literarische Seite Londons kennenzulernen.

Eine der bekanntesten Londoner Adressen ist die der Baker Street 221B und dank einer Ausnahmeregelung gibt es diese Anschrift tatsächlich. Von 1881 bis 1904 ließ der Autor Sir Arthur Conan Doyle seine beiden Figuren Sherlock Holmes und Dr. John H. Watson hier leben und agieren. Sherlock Holmes gehört immer noch zu den bekanntesten und beliebtesten Geschichten. Deswegen wurde hier 1990 das Sherlock Holmes Museum eröffnet. Neben Nachbauten der Originalschauplätze kann man im Museum auch nachgestellte Romanszenen betrachten. Aktuelle Informationen zu Preisen und Öffnungszeiten können der Homepage sherlock-holmes.co.uk entnommen werden.

1599 wurde in London das Globe-Theater erbaut. Bauherr ist eine Schauspieltruppe gewesen, welcher auch William Shakespeare angehörte. Neben vielen weiteren Stücken wurden hier auch alle Stücke Shakespeares aufgeführt. Nach einem Brand wurde das Theater neu aufgebaut. 1642 wurde es geschlossen und zwei Jahre später abgerissen. Viele Jahre später, im Jahre 1989, wurde bei Bauarbeiten das Fundament des Theaters wiederentdeckt. Auf Initiative des Schauspielers Sam Wanamaker wurde das Theater an einem neuen Standort nachgebaut und 1997 wiedereröffnet. Jährlich werden mehrere Stücke aufgeführt. Ergänzt wird das Theater durch ein Besucherzentrum, welches viele Informationen rund um die Geschichte dieses weltberühmten Theater vermittelt.

Wer weitere Einblicke in das Leben Shakespeares erhalten möchte, kann sich zu einer der zahlreichen Shakespeare-Walks anmelden. Diese Touren führen zu den Orten, an welchen Shakespeare gelebt, geliebt und gearbeitet hat. Somit erhält man nicht nur einen Einblick in das Leben Shakespeares sondern lernt auch Orte in London kennen, welche nicht in jedem Reiseführer erwähnt werden.

Auch verschiedene Stationen aus dem Leben und Schaffen des Schriftstellers Charles Dickens kann man in London erlaufen.  Wie auch zu Shakespeare gibt es verschiedene Anbieter, welche diese Touren anbieten und zum Dicken´s house, dem Gray´s Inn sowie weiteren Orten führen. Wer sich mit Charles Dickens lieber an einem Ort beschäftigen möchte, sollte sich in die Doughty Street begeben. Hier befindet sich das Charles Dickens Museum. Im Gebäude des heutigen Museums hat Dickens zwei Jahre lang gelebt. Ein besonderes Highlight sind die kostümierten Führungen, welche die Besucher zurück in das Jahr 1839 reisen lassen.

Einen literarischen Spaziergang durch London kann man auch ganz bequem – vielleicht mit einer Tasse Tee – vom heimischen Lesesessel aus unternehmen. John Sykes Buch „Mit Sherlock Holmes durch London: Ein ReiseGeister-Buch“ verwickelt den Leser in einen spannenden Kriminalfall und zeigt ihm dabei die Sehenswürdigkeiten der Stadt. Das Buch ist unter der ISBN-Nr.:  978-3941796249 bei traveldiary.de erschienen. Neben den hier genannten Autoren ist natürlich die Lebensgeschichte vieler weiterer Autoren eng mit London verknüpft. Auf die Spur dieser Autoren begibt sich Stephanie Kramer in ihrem Werk „Literarisches London. Mit Stadtplan: 100 Dichter und Schriftsteller. Wohnorte, Wirken und Werke.“ Das Buch erschien im Verlag Jena 1800 und hat die ISBN-Nr.:  978-3931911195.

Hotels in London findet ihr hier.

Das Seehotel Lindenhof im Mystery Guest -Test

01. Oktober 2013 von: Kunde

Dies vorweg:

 

Das Hotel „Lindenhof“ ist für 3+ Sterne eingestuft. Wir fühlten uns jedoch nach den 2 Tagen unseres Aufenthalts wie in einem 4-Sterne-Hotel aufgehoben. Es passte einfach alles. Warum wir jetzt noch so euphorisch sind, erklären die nächsten Beschreibungen.

 

Als wir den „Lindenhof“   mittags erreichten, wurden wir sofort vom Chef des Hauses persönlich begrüßt. Eine Mitarbeiterin stellte uns anschließend die Einrichtungen des Hauses vor und machte uns mit unserem Zimmer 4 vertraut. Es war ein Appartement.

 

Im Schlafzimmer stand ein franz. Bett (2 x 2 m) und ein großer Schrank, der viel Platz hergab.

Das Wohnzimmer (mit Fernsehgerät) beherbergte u. a. 2 große Sofas und einen Korbsessel.

Groß und schön war auch das Badezimmer mit einer großzügigen Dusche

 und vielen Ablagemöglichkeiten (!). Es hatte ein kleines Fenster und deshalb wohl keinen Abzug.

Wohnzimmer 1 Wohnzimmer 2

 Schlafzimmer 2 Badezimmer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alles war in bestem Zustand: Der von der Diele in die beiden Zimmer durchgehende Teppich war fleckenlos, das Bad war sowohl am Boden wie auch im Wandbereich sehr schön gefliest. Nirgendwo waren auch nur annähernd Gebrauchsspuren irgendeiner Art zu erkennen. Es war alles hervorragend gepflegt.

Nicht unerwähnt soll bleiben, dass wir an einem regnerischen Tag anreisten und die Heizung bereits angestellt war, was natürlich sofort für eine behagliche Atmosphäre sorgte (18. September!).

Das Personal empfanden wir an diesen beiden Tagen als freundlich und sehr hilfsbereit. Gern nahm man sich die Zeit, sich mit uns zu unterhalten oder bei Nachfragen entsprechende Hinweise oder Tips zu geben. Besonders fiel uns der Ober auf: Er war höflich und charmant, hatte die rechte Prise Witz und war stets kompetent.

Unser 1. Tag im Restaurant war zugleich der Beginn der „Winterspeisekarte“. Sie war toll aufgemacht und bot vielfältige Gerichte zu ganz normalen Preisen an. In Erinnerung blieb uns u. a. ein fantastischer Ziegenkäse an Mango-Chutney, ein äußerst schmackhaftes Pfifferlingsröstl und – auf Empfehlung des Obers – Schweinerippchen, bei denen sich das Fleisch fast schon von selbst vom Knochen löste und mit der wunderbaren dunklen Sauce ein Traum war (Gratulation dem Koch!).

 

Wintergarten 2 Wintergarten 1

 

 

 

Das Frühstück ließ es an nichts fehlen: U. a. Lachs, Fleischsalat, verschiedene Wurst- und Käsesorten, viel Obst und vor allem leckere Brötchen ließen den Tag fröhlich beginnen. So war es die pure Lust, im wunderschön hergerichteten Wintergarten mit einem traumhaften Blick auf den See zu frühstücken.  Die liebevolle Absicht, dem Kunden jederzeit schöne Momente zu schenken, konnte man auch daran erkennen, dass nur geringfügig verwelkte Blumen auf den Essentischen sofort gegen neue (diesmal sogar Rosen) ausgetauscht wurden.

 

Die Lage des „Lindenhofs“ ist fast schon einmalig:  Fernab von jedem Straßenverkehr, umgeben von Wald und See, genießt man nicht nur als Großstädter die sagenhafte Ruhe und die wunderschöne Natur. Viele zum Hotel gehörende große Freiflächen und Liegewiesen laden zum Entspannen ein (inzwischen hatten wir auch schönes Wetter…).

 

Am See 4

 

Wer möchte, kann auf dem See mit den hoteleigenen Booten rudern (kostenfrei)  oder sich unter Vermittlung des Hotels  Fahrräder leihen.

 Boot 3 

 

Am See 3

 

 

 

 

 

 

 

 

Oder man sucht zur Entspannung die Sauna auf. Sie befindet sich inmitten der Liegewiesen in einem besonderen Häuschen und ist für den Besuch von bis zu 6 Personen geeignet. Sie wird jederzeit nach Wunsch aufgeheizt; Bademäntel und –tücher stellt das Hotel.

 Sauna 5 Sauna 6

 

 

 

 

 

 

 

Unser Fazit:

Das Seehotel „Lindenhof“ hat durch seine Lage, sein Ambiente, sein Personal, seine Einrichtungen und die Küchenleistungen in jeder Hinsicht überzeugt. Es ist unbedingt zu empfehlen. Und ihm gehörte auf jeden Fall ein (gefühlter) weiterer Stern (s. o.)!

 

Wintergarten 3

Brigitte und Uwe Fritzsche

Unterwegs mit Kindern in Köln

26. September 2013 von: ANIMOD

Wenn man als Familie verreist, gilt es, unterschiedliche Ansprüche unter einen Hut zu bringen. Kinder haben meistens völlig andere Interessen als Erwachsene. Zum Glück gibt es viele x 158Angebote, welche Kinder und Erwachsene ansprechen. Wir haben uns für euch ein wenig umgeschaut und einige Aktivitäten für einen Städtetrip nach Köln ausgewählt, welche Unterhaltung für die ganze Familie bieten.

Museen müssen nicht langweilig sein. Dies zeigt das Schokoladenmuseum im Rheinauhafen, welches zu den 10 beliebtesten deutschen Museen zählt. Wie es der Name bereits verrät, widmet sich das Museum ganz der Schokolade. Besucher erhalten Informationen zur Geschichte der Schokolade, zum Prozess wie aus der Kakaobohne Schokolade wird und können bei der Produktion von Schokolade zuschauen. Alles wird sehr anschaulich dargestellt. Wer sich intensiver mit dem Thema Schokolade beschäftigen möchte, kann dies zum Beispiel während einer Verköstigung oder einem Pralinen- und Schokoladenkurs machen. Auch für Kinder gibt es spezielle, kindgerechte Kurse.

Der Kölner Zoo gilt als drittältester Zoo Deutschlands. Er wurde 1860 gegründet und hat sich seit dem ständig erweitert und verändert. In vieler Munde war der Zoo 2006, als das Elefantenbaby Marlar geboren worden ist. Neben einem großzügigen Elefantenpark, welcher derzeitig von 9 Erwachsenen Elefanten sowie 5 Jungtieren bewohnt wird, bietet der Zoo in verschiedenen Gehegen weiteren 10 000 Tieren aus 700 Arten ein zu Hause. Informationen zu den Tieren werden auf teils spielerische Art vermittelt. Neben den Tieren bietet der Zoo einen schönen Spielplatz, gastronomische Angebote und eine Zooschule.

Beliebt bei Groß und Klein ist das Hänneschen-Theater, welches ein in der Altstadt gelegenes Stockpuppentheater ist. Ursprünglich wurde es bereits 1802 gegründet. Seit dem erlebte das Theater seine Höhen und Tiefen, war jedoch stets fest mit der Kölner Kultur verankert.  Aufgeführt werden Stücke für Kinder, Familien und auch Erwachsene. Die Figuren verkörpern  die typischen Eigenschaften eines Kölners und bieten einen schönen Einblick in die Kölner Mentalität.

Wie der Dom so gehört auch der Rhein zu Köln und wird von den Kölnern sehr geliebt. Deswegen sind Schiffahrten auf dem Rhein bei Einheimischen wie auch Touristen beliebt. Ob es eine Fahrt entlang des Kölner Rheinufers oder eine Tagestour  werden soll, kann nach Lust und Laube ausgewählt werden. Die Schiffe liegen in der Nähe des Doms am Rheinufer an. Infotafeln kann man die Ziele, Abfahrtszeiten und Preise entnehmen.

In Brühl, welches vor den Toren Kölns liegt, liegt das Phantasialand. Der Freizeitpark bietet Attraktionen, Shows und Abenteuer für die ganze Familie an. Während die Kleinen mit dem lustigen Papagei losfliegen, können die Großen auf der Black Mamba einen Adrenalin-Kick verspüren. In verschiedenen, zu den einzelnen Themenwelten passenden, Restaurants kann sich gestärkt werden. Von Köln aus kann das Phantasialand gut mit den öffentlichen Verkerhsmitteln erreicht werden. Es stehen jedoch auch ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Hotels in Köln findet ihr natürlich bei ANIMOD. Bezüglich der Übernachtungskosten für die Mitnahme von Kindern könnt ihr euch direkt im Hotel informieren. Ihr könnt natürlich auch gerne eine Email an info@animod.de senden und wir erkundigen uns für euch. Bitte gebt dabei dann den Hotelnamen, die Anzahl und das Alter der Kinder sowie den gewünschten Reisezeitraum mit an.

“Bonn – die kleine Hauptstadt für zwischendurch.” (Friedrich Küppersbusch)

06. September 2013 von: ANIMOD

P1110212

Bonn aus der Ferne

In unserem ANIMOD-Shop findet ihr viele Gutscheine für Hotels in tollen Destinationen. Eine dieser Destinationen ist die geschichtsträchtige Stadt Bonn und es freut uns, dass wir  zwei Bonner Hotels für euch im Angebot haben, das 4* Ameron Hotel Königshof Bonn und das Hotel My Poppelsdorf. Eine Übersicht findet ihr in unserem Shop.

Bonn gehört zu den ältesten Städten Deutschlands. Von 1949 bis 1990 ist Bonn unsere Hauptstadt gewesen, Regierungssitz war die Stadt sogar noch bis 1999. Doch auch heute ist Bonn politikverbunden, denn viele Bundesbehörden und Organisationen der Nato haben ihren Sitz dort. Zudem entwickelte sich die Bonner Universität im Laufe der Zeit zu einer der bedeutendsten Universitäten Deutschlands.  Im zweiten Weltkrieg wurden nur etwa 30 % der Häuser zerstört. Deswegen gibt es auch heute noch viele alte und sehr hübsche Häuser, welche die Bonner Straßen säumen.

Die Bonner Innenstadt mit dem alten Rathaus und dem Marktplatz ist wirklich hübsch und zentral gelegen. Weder in die Fußgängerzone mit ihren verschiedenen Einkaufsmöglichkeiten noch zum Theater oder zum Rheinufer ist es weit. Auf dem Marktplatz und in der Nähe gibt es zudem verschiedene gastronomische Angebote. Auch wenn Bonn im Vergleich zu vielen anderen Städten eher klein ist, so gibt es dennoch viel zu sehen und zu entdecken.

In Bonn sind viele Museen beheimatet. Sehr empfehlenswert ist das Haus der Geschichte auf der Museumsmeile. In einer Dauerausstellung wird die Geschichte Deutschlands seit 1945 dargestellt. Neben politischen Ereignissen zeigt die Ausstellung auch das Alltagsleben der Menschen. Die Ausstellung ist sehr lebendig gestaltet. An jeder Ecke gibt es etwas zu entdecken und bestaunen. Ein Besuch der Ausstellung ist dadurch tatsächlich wie eine kleine Zeitreise. Der Eintritt ist frei.

Eines der am meist besuchten Museen in Deutschland ist die Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland. Diese wird auch einfach Bundeskunsthalle genannt. Schon von weitem kann man die Bundeskunsthalle an den blauen, kegelförmigen Lichtschächten auf dem Dach erkennen. Ausgestellt wird hier Kunst und Kultur aus aller Welt. Zudem gibt es regelmäßig wechselnde Sonderausstellungen.

An den Klingelschildern der Bonner Wohnhäuser lassen sich nach wie vor bekannte Namen wie Pirincci, Westerwelle oder Steinbrück ablesen. Auch Ludwig van Beethoven ist ein Sohn der Stadt Bonn. Seine Kompositionen sind weltbekannt. Das Geburtshaus Beethovens dient heute als Museum. In umliegenden Häusern gibt es auch ein Archiv, eine Bibliothek und ein Kammermusiksaal. Das Beethoven-Haus hat es sich zur Aufgabe gemacht, Beethovens Andenken zu wahren. Das Museum selbst bietet neben einer Dauerausstellung über das Leben und Wirken des Komponisten regelmäßig wechselnde  Sonderausstellungen.

P1110222

Der Drachenfels

Bonn bietet sich auch als Startpunkt für einen Ausflug in die nähere Umgebung an. Vor den Toren Bonn, zwischen Winterberg und Bad Honnef liegt der Drachenfels. Im Mittelalter wurde auf der Kuppe des 321m hohen Berges die Burg Drachenfels erbaut. Heute ist nur noch die Ruine erhalten. Man kann zu Fuß oder mit der Zahnradbahn zur Ruine gelangen. Von oben hat man eine tolle Aussicht über das Siebengebirge bis nach Bonn. Besteigt man den Berg zu Fuß, kommt man auch am Schloss Drachenburg vorbei, welches heute ein Museum beinhaltet. Verschiedene gastronomische Angebote laden Besucher zur Einkehr ein.  Weitere Ausflugsmöglichkeiten sind eine Schiffahrt, ein Ausflug zum Schloss Brühl oder ein Besuch des ehemaligen Regierungsbunkers.

Wir wünschen euch viel Spaß in Bonn :)

 

Istanbul – faszinierende Stadt auf zwei Kontinenten

30. August 2013 von: ANIMOD

istanbul-Blaue Moschee

Die Blaue Moschee

Unsere Hoteleinkäufer sind stets unterwegs, um unser Angebot für euch zu erweitern. Mittlerweile haben wir Partnerhotels in über 25 Ländern. Mit der Türkei ist nun ein weiteres Land hinzugekommen. In Istanbul könnt ihr mit unserem Gutschein 4, 6 oder 8 Tage im Pera Apartmenthotel verbringen. Alle drei Angebote sind gültig für bis zu 4 Personen.

Und da die Stadt auch mit den Low-Cost-Airlines einfach zu erreichen ist, ist es ein perfektes Ziel für den nächsten Kurzurlaub und Städtetrip. Und wer länger in der Stadt bleiben möchte, kann die ANIMOD-Gutscheine kombinieren.

Istanbul ist die einzige Stadt der Welt, welche sich auf zwei Kontinenten befindet. Ein Teil der Stadt liegt in Europa, während der andere Teil der Stadt in Asien liegt. Istanbul liegt auf Platz 4 der bevölkerungsreichsten Städte der Welt. Im Jahr 2010 ist Istanbul die Kulturhauptstadt Europas gewesen. Auch heute gilt Istanbul als das türkische Zentrum für Kultur, Kunst und Medien aber auch für den Handel und die Wirtschaft.

Istanbuls Museen beherbergen die wertvollsten Miniaturen und Gemälde der Türkei. Es gibt einige bekannte Museen, wie beispielsweise die Hagia Sophia. Das Gebäude wurde als Kirche erbaut, diente dann als Moschee und ist heute ein Museum sowie eines der Wahrzeichen der Stadt. Doch auch einige andere Moscheen haben inzwischen ihre Nebenräume als Museum eingerichtet und empfangen Besucher um ihnen Einblicke in die Zeit der Osmanen zu gewähren. Sehr sehenswert ist auch die Sultan Ahmet Camii, welche auch „Blaue Moschee“ genannt wird. Nichtmoslems dürfen die Moschee nur außerhalb der Gebetszeiten betreten, dennoch ist ein Besuch sehr lohnenswert. An Sommerabenden findet zwischen der Blauen Moschee und der Hagia Sophia um 20 Uhr eine Ton- und Lichtschau statt.

Westlich des Bosporus liegt das Türker İnanoğlu Maslak, eines der größten Show Centren des Landes. Hier finden Veranstaltungen unterschiedlicher Art statt. Die Homepage informiert über das umfangreiche Programm. In Istanbul gibt es viele sehr beeindruckende Bauwerke, welche unter byzantinischem, christlichem oder osmanischem Einfluss erbaut worden sind. Dies sorgt für ein sehr vielfältiges Stadtbild, welches auch moderne Bauwerke nicht vermissen lässt. Somit wird ein Bummel durch die Straßen und Gassen keineswegs langweilig und man kann immer wieder neue Bauwerke bestaunen.

Die Türkei ist bekannt für Ihre Märkte und Basare. Diese fehlen natürlich auch in Istanbul nicht. Auf den Basaren werden Gewürze, Obst, Gemüse  und Schmuck aber auch Teppiche und Keramiken angeboten. Einige der Basare, wie beispielsweise der große Basar, sind vollständig überdacht. Dadurch können sie wetterunabhängig besucht werden. Istanbul beherbergt zudem die zwei größten Einkaufszentren Europas, in welchen man fast alles kaufen kann.

Istanbul ist inzwischen berühmt für sein Nachtleben. Besonders die Fußgängerzone im Viertel Beyoğlu bietet viele Restaurants, Bars, Kneipen, Discos und Clubs. Häufig wird hier auch Live-Musik geboten. Dabei gibt es sowohl für jeden Musikgeschmack als auch für jeden Geldbeutel ein passendes Angebot.

Auch die Umgebung Istanbuls ist interessant und lädt zum Entdecken ein. Je nach persönlicher Vorliebe kann man einen Tagesausflug bei einem der zahlreichen Anbieter buchen oder mit einem Mietwagen die Gegend auf eigene Faust erkunden.

GHotel hotel & living Koblenz: Feedback von Frau B.

29. August 2013 von: ANIMOD

Guten Tag,

ich möchte meine Bewertung auf diese Weise abgeben. 3 Tage im GHOTEL hotel &
living in Koblenz – Special: Diesen ANIMOD-Gutschein haben wir
kürzlich (14.-16.August)eingelöst. Wir waren überaus begeistert.
Der Service, die Sauberkeit, das ansprechende Ambiente, das
Frühstück, die himmlische Ruhe trotz Bahnhofsnähe, kurzum: alles
war super. Auch der Abstellplatz für die Fahrräder war prima.
Übrigens hatten wir eine ausreichend funktionierende Klimaanlage bei
über 30 Grad Außentemperatur.

Freundliche Grüße
Brigitte Begemann

Literarische Reiseziele: Weimar

14. August 2013 von: ANIMOD

Goethe und Schiller, Weimar

Goethe und Schiller

Weimar ist die viertgrößte Stadt Thüringens. Die Weimarer Klassik ist hier genauso entstanden wie die Gründung der ersten Republik auf deutschem Boden, der Weimarer Republik. Weimar hat ein großes kulturelles Erbe, welches von Weimars Bewohnern geprägt worden ist.

Die Deutschen gelten als Volk der Dichter und Denker. Einer, auf den diese Bezeichnung definitiv zutrifft ist Friedrich von Schiller. Er schrieb Gedichte, Balladen und Theaterstücke, welche nach wie vor von literaturhistorischer Bedeutung sind. 1799 zog Schiller nach Weimar und verbrachte seinen Lebensabend dort. Sein ehemaliges Wohnhaus ist heute als Schillers Wohnhaus bekannt und kann besichtigt werden. Besucher können sich einen authentischen Eindruck von Schillers Lebensart verschaffen. Angeschlossen an das Wohnhaus ist das Schiller-Museum. Ursprünglich widmete sich das Museum vollständig Schillers Arbeiten und Leben, heute werden jedoch auch Wechselausstellungen gezeigt.

Ebenfalls weltbekannt ist Schillers Freund Johann Wolfgang von Goethe, welcher auch in Weimar lebte.  Er bewohnte mehrere Häuser in Weimar, bekannt als Goethes Wohnhaus wurde jedoch das sogenannte Haus am Frauenplan. Dieses gehört inzwischen auch zum UNESCO Weltkulturerbe. Bereits 1886 wurde ein Teil des Hauses als Museum der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Heute gehört das Haus zum Goethe-Nationalmuseum. Im Rahmen der Ausstellung „Lebensfluten – Tatensturm“ wird in elf Ausstellungsräumen Goethes Leben und Arbeiten dargestellt. Die Besucher des Museums haben ebenfalls die Möglichkeit, sich ausführlich über Goethes Werke zu informieren.
Die Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar wurde bereits 1961 eröffnet. Berühmt ist die Bibliothek für ihren ovalen Rokokosaal, welcher über drei Stockwerke reicht. Der Zutritt zu diesem ist jedoch beschränkt, so dass es empfehlenswert ist, Eintrittskarten vorzubestellen. Die Bibliothek umfasst heute etwa eine Millionen Bücher.  Der Fokus  der Sammlung liegt auf der deutschen Kultur- und Literaturgeschichte zwischen 1750 und 1850, beinhaltet jedoch auch Bücher, Globen und Landkarten aus anderen Zeitaltern. Im September 2004 wurden Teile der Bibliothek durch einen Brand zerstört. Die Restaurierungsarbeiten der beschädigten Bücher sollen bis 2015 abgeschlossen sein.

Anette Seemann hat einen literarischen Reiseführer über Weimar geschrieben. Auf 224 Seiten hat der Leser die Möglichkeit, Weimars literarische Seite zu entdecken. Das Buch wurde von der wissenschaftlichen Buchgesellschaft mit der ISBN-Nr.: 978-3534190171 veröffentlicht.

Schöne Hotels in Weimar findet ihr natürlich in unserem Onlineshop.

Literarische Reiseziele: Lübeck

14. August 2013 von: ANIMOD

Die Hansestadt Lübeck liegt im Norden Deutschlands. Lübeck ist sehr geschichtsträchtig und besonders für sein Marzipan bekannt. Doch auch für Literaturinteressierte hat Lübeck etwas zu buddenbrooks_luebeck_600bieten.

Die elegante Stadtvilla in der Mengstraße 4 in Lübeck ist als Schauplatz für Thomas Manns Roman „Buddenbrooks: Verfall einer Familie“ in die Weltgeschichte eingegangen. Im Rahmen der EXPO im Jahr 2000 wurde das Haus umgebaut und beherbergt nun zwei Dauerausstellungen; „Buddenbrooks – ein Jahrhundertroman“ und „Die Manns – eine Schriftstellerfamilie“. Bereits vor dem Umbau und auch aktuell finden im Buddenbrook-Haus Ausstellungen, Lesungen und Workshops statt. Interessierte erleben hier Weltliteratur zum begehen, anschauen und erleben. Weitere  Informationen gibt es unter buddenbrookhaus.de

Günter Grass lebt seit fast 20 Jahren in der Nähe von Lübeck.  Zu Ehren des Literaturnobelpreisträgers wurde in Lübeck das Günter Grass-Haus eröffnet. Besucher des Museums erhalten einen Einblick in die Arbeiten Grass‘, welcher nicht nur als Schriftsteller sondern auch als Grafiker und Bildhauer tätig ist. Neben der Dauerausstellung gibt es im Museum auch regelmäßig wechselnde Sonderausstellungen, einen Museumsgarten und den Skulpturengarten.

Im Lübecker Museum Behnhaus Drägerhaus werden Gemälde und Plastiken ausgestellt. Ab dem 27.07.2013 halten jedoch auch Wilhelm Busch, Herta Müller,  Johann Wolfgang von Goethe sowie viele weitere Größen der Literatur Einzug in das Museum. Grund dafür ist die Eröffnung der Sonderausstellung „Wortkünstler / Bildkünstler. Von Goethe bis Ringelnatz. Und Herta Müller.“ Die Ausstellung zeigt, dass diese Menschen nicht nur begabt im Umgang mit Worten sind, sondern auch künstlerisch begabt (gewesen) sind. In der Ausstellung werden Gemälde, Skulpturen und Arbeiten auf Papier zur Schau gestellt.

Einen ganz besonderen Blickwinkel auf Lübeck vermittelt auch Wolfgang Tschechnes Werk „Thomas Manns Lübeck“. In seinem Buch bringt er dem Leser nicht nur die Person Thomas Mann sondern auch die Stadt Lübeck näher. Das Buch eignet sich zur Einstimmung auf einen Trip nach Lübeck, kann jedoch genauso gut als Reiselektüre gelesen werden. Erschienen ist es bei Ellert & Richter unter der ISBN-Nr.: 978-3831903443.

In unserem Onlineshop findet ihr schöne Hotels in Lübeck und der Umgebung. Hier gelangt ihr zu den Angeboten.

Mystery Guest im Hotel Coeur de City Nancy Stanislas

07. August 2013 von: Kunde

Anfahrtsweg13072013332

Das Hotel Coeur de City liegt, wie es der Name schon sagt, direkt im Herzen der Stadt Nancy. Parkplätze gibt es in der Nähe des Hotels in ausreichender Menge. Wir stellten unser Auto in der nächstgelegenen Tiefgarage namens St. Jean ab. Vorteile von dieser Garage sind die nur 3 Gehminuten zum Hotel und dass die Garage ab 22 Uhr nur noch mit Parkkarte zugänglich ist. Trunkenbolde mit der spontanen Idee, Autos zu demolieren haben hier also keine Chance auf Erfolg. Pro Tag zahlten wir weniger als 10 € Parkgebühr, außerdem ist dort ausreichend Platz, um auch größere Autos abzustellen.

Fazit: Hier kann man beruhigt schlafen.

Rezeption

Trotz Sprachbarrieren wurden wir sehr herzlich und höflich empfangen. An der Rezeption ist auch eine Stadtkarte kostenlos verfügbar – ideal zur Erkundung per Fuß. Besetzt ist die Rezeption durchgängig.

Fazit: Könnte nicht besser sein.

Unterkunft 11072013295 11072013292

Wir übernachteten im Zimmer 206, welches wir durch den schnuckligen Zwei-Mann-Fahrstuhl problemlos erreichten. Optisch ist der Fahrstuhl ein Highlight, man fühlt sich gleich in Zeit der Renaissance zurückversetzt, ob es dort schon Fahrstühle gab? Das Zimmer lag in der Hausinnenseite Richtung Innenhof. Ideal, wenn es warm ist, denn trotz geöffnetem Fenster kann man ruhig schlafen. Der nicht einladende Ausblick ist jedoch nichts fürs Auge. Die Zimmer zur Straßenseite sind, laut Aussage anderer Gäste, recht laut.

Wir empfanden die Einrichtung sehr gemütlich und sauber. Der Wasserkocher samt Kaffeepulver und Teebeutel waren eine ideale Möglichkeit frische Energie zu tanken. Die Wohngröße von ca. 9 qm bietet ausreichend Platz für ein großes Doppelbett + Einzelbett + Garderobe + kleinen Bartisch samt Hocker. Die Einrichtung ist kein Luxus, erfüllt seinen Zweck jedoch voll und ganz. Das Bad ist mit einer kleinen Badewanne + WC + Spülbecken + Fön + Duschgel bestückt. Eine Abluftvorrichtung ist trotz fehlendem Fenster nicht vorhanden. Wie im Wohnbereich ist auch das Bad kein Sahnestück, erfüllt seine Aufgaben trotzdem zufriedenstellend. Für die Fernsehschauer sei gesagt, dass es kein deutsches Programm gibt.

Fazit: Für 2 Übernachtungen vollkommen ausreichend.

Frühstück1207201331012072013308

Die Frühstücksausgabe findet im neu hergerichteten Keller statt. Es ist sehr schön eingerichtet. Lediglich das fehlende Tageslicht und die tiefe Decke wirken etwas beengend. Das Frühstück selbst ist für französische Verhältnisse wohl normal, für deutsche Ansprüche jedoch etwas mager. Außer zwei verschiedene Käsesorten,  eine Wurst und mindestens drei verschiedene Buttervarianten, wird dem Gast nicht viel geboten. Die Baguettes, Croissants und Schokokissen entsprachen leider nicht der sonst so hervorragenden Qualität von französischen Backwaren. Den Orangen-Entsafter gab es leider nur an einem Tag – schade eigentlich! Kaffee konnte in allen Variationen am Automaten aufgebrüht werden. Gleiches gilt für Tee.

Fazit: Man muss ja nicht so viel essen ;) .

Gesamtfazit

Für dieses Hotel spricht vor allem die exzellente Lage. Alle Sehenswürdigkeiten sind innerhalb von wenigen Gehminuten erreichbar. Die Stadt hat uns sogar so gut gefallen, dass wir gleich noch eine weitere Nacht dran gehängt haben. In Sachen Wohlbefinden, Sauberkeit, Friedlichkeit und Entspannungsmöglichkeiten lässt Nancy keine Wünsche offen. Wir werden dort bestimmt nicht das letzte Mal gewesen sein!

 

Stefan Melcher und Erika Drews

Erlebt mit ANIMOD das faszinierende Island

01. August 2013 von: Julia

aereal overview of Reykjavik roofs

© Cardaf – Fotolia.com

Südlich des Polarkreises liegt Island, der zweitgrößte Inselstaat Europas. Seit kurzem bieten wir euch zwei Hotels in Islands Hauptstadt, Reykjavik, an. Im Grand Hotel Reykjavik könnt ihr 4 Tage verbringen. Der Gutschein ist gültig für 2 Personen im Doppelzimmer, inklusive Frühstück, kostenlosem Fahrrad-Verleih, WLan und Parken. Im BEST WESTERN Hotel Reykjavik könnt ihr immer von September bis Mai 3 oder 4 Tage zu Zweit im Doppelzimmer verbringen. Auch bei diesen Gutscheinen könnt ihr morgens vom Buffett frühstücken und erhaltet kostenloses Internet sowie kostenloses Parken auf dem Hotelparkplatz. Eine Übersicht beider Angebote findet ihr in unserem Onlineshop unter dem Suchwort “Island“.

Reykjavík bedeutet auf Deutsch so viel wie „Rauchbucht“. Der Name kommt vermutlich daher, dass von den umliegenden heißen Quellen regelmäßig Wasserdampfsäulen aufsteigen. Reykjavík ist heute sowohl die Haupt- als auch die größte Stadt Islands. Island selbst ist eher dünn besiedelt, weswegen etwas mehr als ein Drittel der isländischen Bevölkerung in und um Reykjavík herum lebt. In der Vergangenheit entwickelte sich Reykjavík eher langsam, inzwischen boomt die Stadt jedoch und liegt voll im Trend.

Obwohl es in Reykjavík  das weltweit größte Autoaufkommen pro Kopf gibt, ist Reykjavík  eine eher kleine Stadt und lässt sich deswegen hervorragend zu Fuß erkunden. Je nach Wetterlage sollte man sich dabei warm anziehen, denn die höchste jemals gemessene Temperatur in Island lag bei 24,8°C im August 2004.

Die raketenförmige Hallgrímskirkja ist das sechstgrößte Bauwerk und das größte Kirchengebäude Islands. Deswegen ist die Spitze der evangelischen Kirche auch auf vielen Bildern, welche die Skyline Reykjavíks zeigen, zu sehen. Der Kirchenturm kann besichtigt werden und von der Aussichtsplattform hat man eine wunderschöne Aussicht über die Stadt.

Südlich des Stadtzentrums, auf einem Hügel gelegen, liegt Perlan, die Perle. Das Gebäude mit der großen Glaskuppel ist der Warmwasserspeicher der Stadt und auch Teile der Straßen und Gehwege werden von hier aus beheizt, was den Winterdienst ersetzt.  Im obersten Stockwerk befindet sich ein sich drehendes Restaurant, was für einen tollen Rundumblick sorgt. Einer der leeren Wassertanks beherbergt ein Museum und ein künstlicher Geysir bringt den Besuchern die Natur Islands näher.

Isländer gelten häufig als kreativ und künstlerisch. Deswegen sagt man auch, dass es auf Island mehr Museen und Theater als Einwohner gibt. Das Kunstmuseum Reykjavíks erstreckt sich gleich auf 3 Gebäude. Das Museum beherbergt Islands größte Sammlung an bildender Kunst. Mehr als 20 jährliche Ausstellungen sorgen für Abwechslung, zudem finden regelmäßig Veranstaltungen rund um Kunst, Kultur, Literatur und Musik statt. Einen Ausflug in die Vergangenheit kann man durch einen Besuch des Freilichtmuseums Árbæjarsafn unternehmen.  Trotz anfänglicher Kritik der Einwohner hat sich nun auch das am Hafen gelegene Konzerthaus Harpa etabliert und in das Stadtbild Reykjavíks eingefügt. Es beheimatet die isländische Oper sowie das Symphonieorchester.

In der näheren Umgebung kann man Reitausflüge unternehmen oder mit dem Boot rausfahren um Wale zu beobachten. Ebenso werden Schnorchel- und Kanutouren angeboten.

Wer nun einen Live-Blick auf Reykjavik werfen möchte, kann dies per Webcam, welche Livebilder überträgt, tun.

Reisen und Helfen: Leipzig

26. Juli 2013 von: Julia

Völkerschlachtdenkmal_411004

© Omika via Fotolia.com

Im Rahmen unserer Spendenaktion „reisen und helfen“  spenden wir für die Flutopfer an die Aktion Deutschland Hilft e.V. In einer eigenen Kategorie bieten wir Hotelgutscheine aus Regionen an, welche von der Hochwasserkatastrophe betroffen gewesen sind. Auch Leipzig hatte mit den Wassermassen zu kämpfen. Inzwischen freut Leipzig sich wieder über alle Touristen, welche die sächsische Großstadt besuchen.

Deswegen haben wir zwei besondere Hotelangebote für euch. Im Hotel Residenz Leipzig könnt ihr zu Zweit zwei Nächte verbringen. Frühstück und Shuttle Service sind in den Leistungen des Gutscheins inkludiert. Für günstige 89,99€ könnt ihr den Gutschein bei uns erwerben. Auch der Gutschein für das Hotel Markgraf beinhaltet zwei Nächte im Doppelzimmer inklusive Frühstück, Minibar, Sauna und kostenlosem Internet. Der Gutschein für zwei Personen kostet 119,99€.

Leipzig ist sehr vielfältig und hat für jeden etwas zu bieten. Wer Pflanzen und Tiere mag, kann den Botanischen Garten oder den schönen Leipziger Zoo besuchen. Auch der Wildpark in Leipzig ist das zu Hause vieler Tiere und soll demnächst um einen Erlebnispfad mit Wolfsgehege ergänzt werden. In Leipzig stehen einige unterschiedliche, jedoch architektonisch sehr interessante Bauwerke wie beispielsweise die Nikolaikirche, die Versöhnungskirche oder das Alte Rathaus. Diese Bauwerke haben auch historische Bedeutung und erzählen jeweils eine eigene, interessante Geschichte. Dies trifft auch auf das Völkerschlachtdenkmal, Leipzigs Wahrzeichen, zu. Musikalisch lockt Leipzig sowohl mit dem Bachfest wie auch dem Wave-Gotik-Treffen. Natürlich kann man in der Stadt auch shoppen, ins Kino gehen oder in einem der Cafés eine Leipziger Lerche oder Leipziger Räbchen genießen.

Wer sich lieber entspannen und erholen möchte, kann dies hervorragend in der Sachsen-Therme. Bei uns erhaltet ihr zwei Tageskarten für 33,99€. Verschiedene Saunen, ein Wasserkreisel, Whirlpools,  Massageliegen und vieles mehr stehen euch zur Verfügung.

Reisen und Helfen: Naumburg an der Saale

20. Juli 2013 von: Julia

naumburg_dom_© juefraphoto_Fotolia

© juefraphoto via Fotolia.com

Die hübsche Stadt Naumburg liegt in Sachsen-Anhalt an der Mündung der Unstrut in die Saale. Auch in dieser Region hat das Hochwasser seine Spuren hinterlassen. Inzwischen ist das Hochwasser jedoch zurückgegangen, entstandene Schäden wurden behoben und es wurde ordentlich aufgeräumt. Alle Hotels, Restaurants, Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten sind geöffnet, so dass Urlauber ihren Aufenthalt in Naumburg rundum genießen können und keine Nachteile befürchten müssen. Auch das Center Hotel Kaiserhof in Naumburg freut sich auf euren Besuch. Mit unserem Gutschein könnt ihr 2, 3 oder 4 Tage in dem modernen Hotel verbringen.

Das Wahrzeichen der Stadt ist der Naumburger Dom St. Peter und Paul. Als bedeutendes Bauwerk der Spätromantik stellt der Dom auch eine Station der „Straße der Romantik“ dar. Der Neubau des Doms in seiner heutigen Form begann um 1210. Bekannt ist der Dom für seine Stifterfiguren. Die Geschichte des Doms ist sehr vielfältig und wartet darauf von euch entdeckt zu werden.

Im heutigen Weingarten 18 steht das Nietzsche-Haus. Der Philosoph verbrachte einige Jahre in diesem Haus. Seit 1994 ist das Haus für die Öffentlichkeit zugänglich. Besucher haben die Möglichkeit, sich über Nietzsches Leben und Werke zu informieren. In der Hausbibliothek sind die Werke Nietzsches ausgestellt und laden zum schmökern ein. Im Oktober 2010 wurde das Nietzsche-Dokumentationszentrum eröffnet. Hier wird dargestellt, wie Nietzsches Werke zu verschiedenen Zeitpunkten aufgefasst worden sind. Das Zentrum beherbergt verschiedene Sammlungen von Nietzscherezeptionen sowie den Nachlass des Nietzsche-Forschers Wolfgang Müller-Lauter.

Auf der Website der Stadt Naumburg gibt es ein schönes Video, welches erste Eindrücke der Stadt vermittelt.

Wir wünschen euch eine schöne Zeit in Naumburg!

Reisen und Helfen: Bensheim an der hessischen Bergstraße

08. Juli 2013 von: ANIMOD

Im Rahmen unserer “Reisen und Helfen Aktion” möchten wir euch einige unserer ausgewählten Hotels in den betroffenen Regionen näher vorstellen. Die erste Destination ist Bensheim.

Die Bergstraße existiert seit dem Mittelalter. Damals war sie eine beliebte Handelsstraße, heute verbindet sie die beiden Städte Darmstadt und Nussloch miteinander. Entlang der Bergstraße gibt es verschiedene Museen, Freizeit- und Wildparks sowie Burgen und Schlösser zu besichtigen. Mit einem Wanderwegenetz von 360 KM ist die Region rund um die Bergstraße auch bei Wanderern sehr beliebt.

Die größte Stadt des Kreises ist Bensheim, welche  umgangssprachlich auch Bensem genannt wird. Bekannt ist Bensheim für sein mildes Klima und die vielen Sonnenstunden. Somit ist hier auch der Anbau von Kiwis, Pfirsichen und Mandeln möglich und verhilft der Region zu dem Beinamen „Riviera Deutschlands“. Bensheim Altstadt zeichnet sich durch viele urige Fachwerkhäuser aus. Am bekanntesten ist der Walderdorffer Hof, dessen Bau um 1470 abgeschlossen worden ist. Der ehemalige Adelshof ist heute eine für die Region typische Weinkneipe.

Seinen Besuchern bietet Bensheim viele Möglichkeiten, sich zu beschäftigen. Die Stadt verfügt über einen Segelflugplatz. Ebenfalls ist es möglich, Ballonfahrten zwischen Odenwald, Bergstraße und Pfalz zu buchen. Es gibt einen Badesee, eine Kletterhalle, ein Bowlingcentrum, einen Golf- und Minigolfplatz und mehrere Reitanlagen. Über die Touristen Information lassen sich Fahrräder zu günstigen Konditionen ausleihen.

Eine Stippvisite ins Mittelalter können Besucher bei einem Besuch des Schloss Auerbach erleben. Die unter Denkmalschutz stehende Burgruine gehört zu den größten Burgen im südlichen Hessen. Regelmäßig finden auf der Burg Ritterturniere und mittelalterliche Spiele statt. Im zur Burg gehörigen Restaurant kann man sich stärken. Samstags findet hier auch ein öffentliches Rittermahl statt. Im Freilichttheater finden regelmäßige Aufführungen statt.

Das Fürstenlager Auerbach ist die Sommerresidenz der Landgrafschaft gewesen. Verschiedene Gebäude sind hier in Form eines kleinen Dorfes eingebettet in einen großen Park erbaut worden. Der Park beherbergt verschiedene, teils exotische Pflanzen und Bäume. So stehen hier beispielsweise die ältesten Mammutbäume  Deutschlands. Neben der vielfältigen Flora können Besucher auch verschiedene Bauwerke wie das Herrenhaus, den Gesundbrunnen oder das Wachhaus betrachten. Der ehemalige Fremdenbau beherbergt heute die Verwaltung  sowie ein kleines Museum und dient auch als Standesamt.

Auch kulturell hat Bensheim einiges zu bieten. Es gibt das Varieté, das Museum der Stadt Bensheim sowie das Parktheater. Jährlich wird in Bensheim der Gertrud-Eysoldt-Preis, die bedeutendste Auszeichnung für Theaterschauspieler im deutschsprachigen Raum, vergeben. Regelmäßig finden auch die Bensheimer Sommerfestspiele statt, welche ein sehr vielfältiges musikalisches Programm anbieten.

Unser Angebot führt euch für zwei Nächte in das Mercure Hotel Bensheim. 2 Personen übernachten im Doppelzimmer und ein Kind bis 12 Jahre darf ebenfalls kostenlos mit im Zimmer übernachten. Am Anreisetag erhaltet ihr einen Welcomedrink. Auch das Frühstück vom Buffet ist in den Leistungen inkludiert. Ebenfalls könnt ihr kostenlos die Sauna und das WLAN sowie den hoteleigenen Parkplatz nutzen.

Reisen und Helfen: Die Hilfsaktion bei ANIMOD

05. Juli 2013 von: ANIMOD

Nachdem das Hochwasser in Deutschland bereits tausende Menschen ihr Zuhause kostete, leidet nun auch die Tourismusbranche in den betroffenen Gebieten. Viele Urlauber stornieren ihre Buchungen. Zum einen aus Verunsicherung und zum anderen haben die Bilder der medialen Berichterstattung einen abschreckenden Effekt. Die Stornierungswelle hält weiterhin an und wird voraussichtlich auch den ganzen Sommer betreffen. Und das obwohl viele Orte gar nicht von der Flut betroffen sind und die Ausflugsziele nach wie vor gut erreichbar sind. Diese Entwicklung bereiten den dort ansässigen Hotels und Pensionen wachsende Sorgen. Denn durch das langfristige Ausbleiben der Gäste müssen viele Betriebe und deren Mitarbeiter um ihre Existenz fürchten. Der daraus entstehende finanzielle Schaden könnte bei Vielen größer sein als die direkten Flutschäden.

Gerade jetzt brauchen diese Regionen Unterstützung. Der Deutsche Tourismusverband und die kommunalen Spitzenverbände raten Urlaubern sich über die aktuelle Lage zu informieren. Es wird betont, dass “für die betroffenen Tourismusgebiete Urlaubsgäste die beste Fluthilfe überhaupt sind“, so die Hauptgeschäftsführer Articus, Henneke, Landsberg und Gilles. Mit gezielten Marketingaktionen wie Plakaten und Videobotschaften werben die Tourismusverbände der betroffenen Regionen jetzt verstärkt um Touristen.

Aus diesem Grund möchten auch wir helfen. ANIMOD hat sich eine Hilfsaktion mit doppelter Wirkung überlegt. Ab Montag, dem 08. Juli 2013, können im Shop unter der Kategorie „Reisen und Helfen!“ einen Monat lang exklusive Hotelgutscheine erworben werden. Das Besondere: Alle angebotenen Hotels befinden sich in den betroffenen Gebieten. Die Gutscheine sind in der Regel drei Jahre lang gültig und müssen deshalb nicht kurzfristig eingelöst werden. Mit dieser Aktion soll der regionale Fremdenverkehr nachhaltig gefördert und unterstützt werden.

Wie attraktiv die einzelnen Regionen sind sowie Tipps für den nächsten Kurzurlaub findet ihr hier im Blog. Jede Woche werden wir euch ein neue Destination näher vorstellen. Ihr werdet sehen: Jedes einzelne Ziel hat viel zu bieten und ist eine Reise wert!

Zusätzlich spendet ANIMOD 5 Prozent des Umsatzes aller aus dieser Kategorie vermittelten Hotelgutscheine an die „Aktion Deutschland Hilft e.V.“

Reisen und dabei Gutes tun! So einfach kann Helfen sein!

Mit ANIMOD zu den schönsten botanischen Gärten Deutschlands

01. Juli 2013 von: ANIMOD

P1120464

Botanische Gärten gibt es bereits seit einigen hundert Jahren. Früher dienten die Gärten vor allem der Forschung sowie zu Lehrzwecken. Heute  dienen sie dem Erhalt der Artenvielfalt, sind jedoch auch ein Ort der Entspannung sowie des Genusses und bieten häufig unterschiedliche Zusatzangebote zur Freizeitgestaltung an. Wir haben euch eine kleine Übersicht der schönsten Gärten und Anlagen zusammengestellt:

Unter dem Motto Pflanzen.Leben.Kultur  steht der Palmengarten in Frankfurt. Eröffnet wurde der Garten im Jahr 1871 im Rahmen einer Bürgerinitiative und gehört inzwischen zu einem der größten Gärten Deutschlands. Ausgestellt werden die Pflanzen entweder im Freien oder in Gewächshäusern und reichen thematisch von den Tropen über die Wüste bis in die Arktis. Ein Bootsverleih, Minigolf und das Papageno-Musiktheater runden das Angebot ab.

Der Botanische Garten in Augsburg weiß mit verschiedenen Themengärten zu überzeugen. So gibt es neben weiteren den römischen, den japanischen und auch den Bauerngarten. Während der warmen Jahreszeit finden im Rosengarten Konzerte statt. Im ökologischen Garten kommen auch kleine Besucher auf ihre Kosten, denn hier gibt es einen schönen Spielplatz. Alle weiteren Informationen gibt es auf der Seite der Stadt Augsburg.

Der größte botanische Garten Deutschlands liegt in Berlin-Dahlem. Auf über 43 ha Fläche werden über 22 000 verschiedene Pflanzenarten ausgestellt.  Auf dem Gelände stehen zahlreiche Gewächshäuser und Pavillons. Abgerundet wird das Angebot durch ein Museum, Herbarium und eine Bibliothek. Am 13. Juli findet die Botanische Nacht, das Sommerfest des Botanischen Gartens statt.

Der Englische Garten in München ist kein botanischer Garten im klassischen Sinne. Er gehört zu den weltweit größten innerstädtischen Parks und ist aus München nicht mehr weg zu denken. Seit seiner Entstehung wurde der Garten immer wieder verändert. Heute beheimatet er Biergärten, verschiedene Bauwerke wie den Chinesischen Turm und bietet Sonnenhungrigen ein Plätzchen um sich zu sonnen. 78 KM Wege laden Jogger und Radler ein, es gibt auch einen Bolzplatz sowie einen Eisbach für Surfer.

Zu den größten Parks in Deutschland zählt der Grugapark in Essen. 1965 fand dort die Bundesgartenschau statt. Heute dient der Park der Naherholung für die Menschen aus Essen sowie der näheren Umgebung. Kneipp-, Kräuter-, Rosen- und Mittelmeergärten erfreuen die Besucher genauso wie Kletter- und Schlinggehölze, ein Ponyhof und eine Rollschuhbahn.

In Hamburg findet noch bis zum 13. Oktober die Bundesgartenschau  unter dem Motto „In 80 Gärten um die Welt“ statt. Das etwa 100 Hektar große Gelände liegt im Herzen der Elbinsel und kann gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden. In verschiedenen Bereichen werden verschiedene Welten wie zum Beispiel die Wasserwelt, die Welt der Kontinente oder die Welt der Religionen dargestellt. Ergänzt wird das Angebot durch verschiedene Veranstaltungen wie Konzerten oder Mitmach-Aktionen für Kinder.

Aktuell bei ANIMOD: Die Aktionswoche “Sommerfit”

27. Juni 2013 von: ANIMOD

Sport ist gut für die Gesundheit. Kurzurlaube machen glücklich. Beides sind keine neuen Erkenntnisse, fördern jedoch das Wohlbefinden. Es sind Möglichkeiten den Alltag Allgäuer Idyllekurzfristig zu entfliehen, Stress abzubauen, mal abzuschalten und neue Kraft zu tanken. Warum also nicht beides kombinieren? Um unseren Kunden die maximale Erholung und Entspannung zu bieten, gibt es jetzt bei ANIMOD die Aktionswoche Sommerfit. In der Zeit vom 27. Juni bis zum 04. Juli 2013 gibt es in der eigens eingerichteten Kategorie uns ausgewählte Hotelgutscheine in den schönsten Naturregionen Deutschlands und Österreich, welche zum Wandern, Reiten, Tennis spielen und Schwimmen einladen.

Ein kleiner Vorgeschmack auf alle Angebote sind diese drei Beispiele:

Der Rennsteig ist der beliebteste Wanderweg in Deutschland. Im schönen Neustadt liegt das Rennsteighotel Kammweg. HIer verbringt ihr zu zweit zwei Nächte im Doppelzimmer, inkl. leckerem Frühstück, kostenloser Nutzung des Wellnessbereiches sowie kostenlosem Parken.

Der Naturpark Hoher Vogelsberg bietet sich wunderbar für schöne Wanderungen an. In der Nähe des Parks liegt das Landhotel Waldhaus. Hier könnt ihr 4 herrliche Tage verbringen und werden morgens mit einem Frühstücksbuffet und abends mit einem 3-Gänge-Menü verwöhnt. Auch die Sauna und das Hallenbad könnt ihr natürlich benutzen. 

Das im Teutoburger Wald gelegene Gerry Weber Sportparkhotel empfängt euch mit einem Begrüßungs-Cocktail für 3 Tage im Doppelzimmer. Das Hotel verfügt über einen schönen Wellness-Bereich, welchen ihr kostenlos nutzen könnt und bietet eine große Auswahl an sportlichen Aktivitäten wie Tennis oder Badminton an. 

Alle Hotels dieser Aktion findet ihr hier.

Die Hotelgutscheine gelten wie immer für 2 Personen und beinhalten neben Übernachtung und Frühstück zahlreiche weitere Extras. Und das alles zum attraktiven ANIMOD-Preis.

Wir wünschen euch eine schöne Zeit in den ausgewählten Hotels!

Exklusiv bei ANIMOD: Ein Gutschein für sieben 4*AMEDIA Hotels

20. Juni 2013 von: ANIMOD

Eben mal weg, den Alltag hinter sich lassen und die Batterien aufladen. Kurzurlaub und Wochenendtrips sind dafür ideal. Da macht es auch nichts, dass der Jahresurlaub noch in weiter Ferne ist und das Reisebudget klein ist. Denn mit unseren Gutscheinen habt ihr maximale Vielfalt und Flexibilität. Shoppingtour mit der besten Freundin, Sightseeing-Trip mit der Schwester, romantische Tage mit dem Partner oder doch Aktivurlaub mit den Kumpels. Hamburg, Berlin, Paris, Wien oder die Nordsee? Egal, wohin es euch verschlägt und für welche Freizeitaktivität ihr euch entscheidet: So eine Auszeit ist Erholung pur. Für alle, die gerne reisen  und sich oft  kurzfristig entscheiden, hat ANIMOD jetzt einen ganz besonderen Hotelgutschein im Angebot: Ein Gutschein für einen dreitägigen Aufenthalt für 2 Personen in einem 4* AMEDIA Hotel eurer Wahl .

shopformat_amedia_gradient

Wählt euren Favoriten aus 7 attraktiven City-Hotels. Neben modernem Design und bester Lage, erwartet euch in allen Hotels ein umfangreiches und kostenloses Multimediapaket inkl. Internet, Festnetztelefonie sowie Video-on-demand. Und das alles für nur 129,99 Euroso spart ihr bis zu 61%! Gewählt werden kann in Deutschland zwischen Hamburg, Berlin und Zwickau sowie in Österreich zwischen Salzburg, Graz, Wels und Wien. Gebucht wird direkt in dem jeweiligen Hotel. Und um den Aufenthalt ideal abzurunden, gibt es passend zum Angebot den AMEDIA-Wertgutschein: im Wert von 50 Euro, für nur 25 Euro. Einlösbar ist dieser europaweit in allen AMEDIA Hotels sowie im 5* Schlosshotel Wendorf bei Schwerin: im Restaurant, an der Bar oder bei einer Direktbuchung für den nächsten Aufenthalt.

Aber aufgepasst: Für diese exklusiven Angebote gibt es nur ein limitiertes Kontingent! Sichert euch also jetzt euren Gutschein- für euch selbst oder eure Liebsten!

Wir wünschen euch viel Spaß bei eurem nächsten Kurzurlaub!

“Blaue Woche” bei ANIMOD

04. Juni 2013 von: ANIMOD

BlaueWoche_Blog1

Nach dem langen Winter mit seiner grauen Tristesse freuen wir uns darüber, endlich wieder blau zu sehen. Sei es durch den blauen Himmel, das Meer oder  auch ein schönes Schwimmbad. Die Farbe Blau wirkt sich beruhigend und entspannend auf die Seele und den Körper aus und tut uns einfach gut. Und weil wir wohltuende und schöne Dinge mögen, ist bei ANIMOD vom 05. bis 12. Juni „Blaue Woche“.

Währen dieser Zeit bieten wir euch ausgesuchte Gutscheine, welche alle in Verbindung zum Wasser stehen, zu einem besonders günstigen Preis an. Hier sind einige Beispiele:

Der Aquapark Aquapalace Praha in Prag bietet eine Wasser- und Saunawelt sowie einen großen Fitnessbereich. Mit unseren Gutscheinen übernachtet ihr zwei Nächte zu zweit im Doppelzimmer im 4* Superior Aquapalace Hotel Prague.

Ein Angebot mit viel Spaß für 2 Erwachsene und bis zu 4 Kinder ist unser Gutschein für den Themenpark  Slagharen in den Niederlanden.  Ihr verbringt 2 Nächte im Ferienhaus inkl. Frühstück, freiem Eintritt in das Schwimmbad sowie zu allen Attraktionen, Shows und dem Abend Entertainment.

Mit der Farbe Blau kann man natürlich auch einen physischen Zustand assoziieren ;- )  Ganz im Zeichen des Bieres ist deswegen unser Angebot für das 4* BEST WESTERN BierKulturHotel Schwanen. Neben 2 Nächten für 2 Personen im Doppelzimmer, inkludiertem Frühstück und weiteren Zusatzleistungen erhaltet ihr eine Brauereiführung mit Verköstigung, eine Bierkultur-Stofftasche und eine elektronische Führung über den Bierwanderweg.

Eine vollständige Übersicht unserer Sonderangebote für die „Blaue Woche“ erhaltet ihr auch auf www.animod.de unter dem Reiter Specials oder wenn ihr den folgenden Link anklickt: Specials. Wir wünschen euch eine schöne Woche und sind gespannt auf eure Eindrücke und Erlebnisse, wenn ihr euch für eines der vorgestellten Angebote entscheidet.

Neu bei ANIMOD: Zauberhaftes Lissabon

30. Mai 2013 von: ANIMOD

© chris-m_Fotolia.com

Inzwischen arbeiten wir mit über 800 Hotels in vielen unterschiedlichen Städten und Regionen zusammen. Um euch stets neue Hotels an neuen Orten anbieten zu können, sind unsere Hoteleinkäufer weltweit aktiv. Seit kurzem können wir euch nun das luxuriöse 5* Hotel „CORINTHIA HOTEL LISBON“ in Portugals Hauptstadt Lissabon anbieten. Zu Zweit könnt ihr 3 oder 4 Nächte im Hotel verbringen. Frühstück, Bademäntel, Hausschuhe und Internet sind genauso inkludiert wie die kostenlose Nutzung des Pools und des Fitnessraumes.

Mit über 500 000 Einwohnern ist Lissabon nicht nur die Hauptstadt sondern auch die größte Stadt Portugals.  Insgesamt leben in und um Lissabon herum über 2,5 Mio. Menschen. Dies führt dazu, dass Lissabon heute Portugals Zentrum für viele Aktivitäten in politischer, wirtschaftlicher aber auch kultureller Hinsicht ist. Auch europäische Institutionen wie die Europäischen Agentur für die Sicherheit des Seeverkehrs haben ihren Sitz in Lissabon.

Auch bei Touristen ist Lissabon beliebt. Auf Grund mangelnder Parkflächen ist die Anreise per Flugzeug, Bahn oder Bus empfehlenswerter als mit dem eigenen Auto. Lissabon selbst erläuft man am besten zu Fuß. Man kann jedoch auch die Eléctrico mit ihren hübschen, altmodisch wirkenden Waggons oder Busse nutzen. Eine Besonderheit ist der Elevador da Glória, eine Standseilbahn, welche 2 Stadtbezirke miteinander verbindet.

Eines der bekanntesten Wahrzeichen Lissabons ist der Torre de Belém. Der Turm diente mit seinem gegenüberliegenden Zwillingsturm dazu, feindliche Schiffe an der Einfahrt nach Lissabon hindern zu können. Bei einem großen Erdbeben stürzte der zweite Turm jedoch ein. Seit 1983 gehört der Torre de Belém zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Ebenfalls zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt das Mosteiro dos Jerónimos, was auf Deutsch Hieronymuskloster bedeutet. Das etwa 300 m lange Gebäude ist von hübschen Gärten umgeben. In den Seitenflügeln befinden sich heute Museen. Zuletzt richtete sich die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit 2007 auf das Gebäude, als dort der Vertrag von Lissabon zur Neuordnung der EU unterschrieben worden ist.

1998 war das Oceanário de Lisboa während der Expo eine der Hauptattraktionen und gilt heute als größtes Meeresaquarium Europas. Auf über 2 Etagen haben hier viele Fischarten ein zu Hause. Sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen erfreut sich das Aquarium großer Beliebtheit.

Neben diesen und weiteren Sehenswürdigkeiten kann man auch Museen oder das Theater besuchen. In der Umgebung von Lissabon liegen gleich zwei traditionsreiche Seebäder. Im Naturreservat Serra da Arrábida finden sich seltene Pflanzen- und Tierarten. Wer gerne shoppen geht wird sowohl in kleinen Boutiquen als auch in den in Portugal beliebten Einkaufszentren fündig. Nachtschwärmer können sich in einer der zahlreichen Kneipen oder Diskotheken vergnügen. In vielen Diskotheken wird es erst ab etwa 2 Uhr voll, so dass man sich den nächsten Morgen zum ausschlafen frei halten sollte.

Wenn ihr nun einen Gutschein für das Hotel CORINTHIA HOTEL LISBON kauft, wünschen wir euch eine wunderschöne Zeit und würden uns freuen, wenn ihr uns ein schönes Urlaubsbild zuschickt :- )

MaiANIMOD: Unsere Specials im Frühlingsmonat

02. Mai 2013 von: ANIMOD

MaiANIMODDer Mai, bekannt als der Wonnemonat, hat in diesem Jahr gleich vier Feiertage: Tag der Arbeit, Christi Himmelfahrt, Pfingsten oder Fronleichnam. Und auch das Wetter hat endlich frühlingshafte Temperaturen angenommen. Die idealen Voraussetzungen also für einen Kurztrip zwischendurch. Wer noch nichts geplant hat oder noch nach einer passenden Destination sucht, kann sich in unserem Webshop inspirieren lassen. In der eigens eingerichteten Kategorie MaiANIMOD gibt es wöchentlich neue Top-Angebote zu wechselnden Themen wie „Wasser“, „Berge“ oder „Wälder“. Ob also Städtetrip mit Shoppingtour, Aktivurlaub in idyllischen Regionen oder doch ein erholsames Wellness-Wochenende: hier ist für jeden Geschmack das Passende dabei.

Nutzen auch Sie die freien Tage um wegzufahren, die Batterien aufzuladen und um den Frühling von seiner schönsten Seite kennenzulernen. So macht Reisen Spaß!

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!

27. April 2013 von: Julia

berlin_museumsinsel_©_fhmedien_de_fotolia (1)

© fhmedien_de – fotolia.com

Am Sonntag möchten wir euch mit unserem Trip of the Day nach Berlin schicken. Im Come Inn Hotel auf dem Kurfürstendamm übernachtet Ihr zu zweit im gemütlichen Doppelzimmer. Zur Anreise erhaltet ihr eine Flasche Sekt aufs Zimmer und morgens könnt ihr euch für einen ereignisreichen Tag am Buffet stärken. Alle Informationen zu diesem Angebot findet ihr am Sonntag auf unserer Startseite oder auch in der Angebotsbeschreibung.

Momentan gibt es in Berlin etwa 175 Museen und Sammlungen. Durch die Mischung aus landeseigenen und privaten Museen gilt Berlin weltweit als herausragender Museumsstandort. Berlin ist eine sehr geschichtsträchtige Stadt, weswegen sich viele Museen auch mit der Geschichte beschäftigen. Es gibt jedoch auch Museen mit anderen Inhalten, so dass bei diesem großen Angebot für jeden etwas dabei ist. Einige Museen möchten wir euch hier nun vorstellen:

Das Dokumentationszentrum Topographie des Terrors gehört zu den meist besuchten Erinnerungsorten in Berlin. Das gleichnamige Projekt besteht seit 1987 und dient der Dokumentation und Aufarbeitung des Terrors durch das Naziregime. Ausgestellt werden mehrere themenbezogene Dauerausstellungen und einige Wechselausstellungen. Der Eintritt ist frei. Informationen zu den Ausstellungen und Öffnungszeiten gibt es auf topographie.de

Häufig übersehene oder unbeachtete sowie unerhörte Ausstellungsstücke bekommt man im Museum der Unerhörten Dinge zu sehen. Alle Ausstellungsstücke erzählen ihre eigene Geschichte, welche meist sehr amüsant ist. Eintrittspreise und Öffnungszeiten können beim Museum erfragt werden, die Kontaktdaten finden sich auf der Homepage museumderunerhoertendinge.de

Die neueröffnete Deutsche Bank KunstHalle dient als Plattform der Gegenwartskunst. Gezeigt werden hier die Werke internationaler Künstler. Neben verschiedenen Ausstellungen gibt es auch verschiedene Führungen, Vorträge und Veranstaltungen. Montags ist der Eintritt frei, an anderen Tagen bezahlen Erwachsene 4,00 Euro Eintritt. Alle weiteren Informationen gibt es auf deutsche-bank-kunsthalle.de

Moderne Museen sind weder langweilig noch nur für Erwachsene. Dies beweist auch das im Stadtteil Schöneberg gelegene Jugend Museum. Geboten werden neben Ausstellungen zu interessanten Themen wie „Israelis in Berlin“ oder „Villa Global“ auch Workshops und Führungen. Der Eintritt ist frei. Die Öffnungszeiten und weitere Informationen stehen auf jugendmuseum.de

Brezeln, Weißbier und Museen – wie wäre es denn mal mit München?

26. April 2013 von: ANIMOD

muenchen_450_280_2

© kajak2012 – Fotolia.com

Unser morgiges Angebot des Tages führt euch nach München in das 4* Superior Leonardo Royal Hotel. Zu zweit könnt ihr 2 Übernachtungen im Doppelzimmer verbringen und morgens lecker frühstücken. Den Fitnessbereich und die Sauna könnt ihr ebenso wie das Internet am Empfang kostenlos nutzen. Alle Details und Informationen findet ihr in der Angebotsbeschreibung oder am Samstag auch auf der Startseite unseres Onlineshops www.animod.de 

Für diejenigen unter euch, die gerne Museen besuchen, sich für Kunst und Kultur interessieren und dabei auch noch den ein oder anderen Euro sparen möchten, haben wir hier einige kostenlose (oder sehr günstige) Ausflugtipps:

Die Kartoffel gehört in Deutschland zu einem der beliebtesten Nahrungsmittel. In München hat man ihr deswegen gleich ein Museum gewidmet. Das Kartoffelmuseum in München gehört zu einem von insgesamt drei Kartoffelmuseen in Deutschland. Im Museum erfährt man etwas über die Geschichte der Kartoffel, über ihren Anbau und ihre Ernte, über ihre Anwendungsmöglichkeiten und viele weitere interessante Dinge. Zudem werden auch Bilder ausgestellt und es gibt eine Fachbibliothek für wissenschaftliche Zwecke. Der Eintritt ist kostenlos und die Öffnungszeiten können auf kartoffelmuseum.de eingesehen werden. 

muenchen_450_280_3

© kajak2012 – Fotolia.com

Am Königsplatz steht die Glypothek. Unter diesem Begriff versteht man zum einen das Gebäude selbst, zum anderen jedoch auch die Sammlung antiker Skulpturen, welche in dem Gebäude beheimatet sind. Die Skulpturen stammen aus der Zeit von ca. 650 vor Christi bis ca. 550 nach Christi. Der Eintritt kostet 3,50€ und an Sonntagen bezahlt man lediglich 1,00€. Weitere Informationen gibt es unter antike-am-koenigsplatz.mvn.de 

Das Münchner Stadtmuseum ist das größte kommunale Museum in Deutschland. Neben einer Dauerausstellung zur Stadtgeschichte Münchens kann man sich auch über die Weltgeschichte des Puppenspiels oder die Geschichte Münchens zur Zeit des Nationalsozialismus informieren. Informationen zu den Öffnungszeiten und den Eintrittspreisen findet ihr auf muenchner-stadtmuseum.de

Die Herzen vieler Autofreunde schlagen höher, wenn sie die 3 Buchstaben BMW lesen. München ist die Heimat dieser schicken Autos und jeder, der sich für Autos interessiert, kann die BMW Welt besuchen. In der BMW Welt finden Ausstellungen und Events statt, und auch sonst gibt es viel rund um das Auto zu entdecken. Der Eintritt in die BMW Welt ist kostenlos, für den Besuch des dazugehörigen Museums fällt jedoch ein Eintrittspreis an. Alle Informationen zu den Preisen und den Öffnungszeiten gibt es auf bmw-welt.com

Hingehört – Unternehmungen unserer Kunden in anderen Städten

18. April 2013 von: Julia

Unser Kundensupport steht täglich (bis auf Sonntags) in direktem Kontakt zu unseren Kunden. Viele Kunden erzählen uns dann auch, warum sie eine bestimmte Stadt besuchen möchten. koffer_mit_stickern (1)Nach unserem Artikel über Städtetrips und Konzerte  hat unser Support-Team mal etwas genauer hingehört, was unsere Kunden demnächst so vorhaben:

 

Im Juli residiert das Musical „Die Schöne und das Biest“ in Köln. Auch unsere Kunden lassen sich dies nicht entgehen. Das Disney-Musical wird noch in 5 weiteren Städten gezeigt.

Zum neuen Album „Delta Machine“ gibt es auch eine Tour von Depeche Mode. Am 03. Und 05. Juli spielt die Band in Düsseldorf.

In Schwerin-Mueß gibt es das Freilichtmuseum Schwerin-Mueß. Mit der Hilfe wissenschaftlicher Forschungen konnte man die Geschichte des Dorfes Mueß dokumentieren und durch das heutige Freilichtmuseum der Allgemeinheit zugänglich machen.

Die internationale Gartenshow findet in diesem Jahr in Hamburg statt. Unter dem Motto „In 80 Gärten um die Welt“ können die Besucher auf Weltreise rund um die Welt der Blumen gehen.

 

Vielleicht ist ja für den ein oder anderen von euch eine Anregung dabei.

Liebe Grüße,

Julia

Tagsüber eine neue Stadt entdecken und abends der Lieblingsmusik lauschen

12. April 2013 von: Julia

12.04.2013_Kopfhoerer

Wahrscheinlich werde ich im September nach Paris fahren, um dort Jimmy Buffett live     erleben zu dürfen. Als ich dies einer Kollegin erzählt habe, stellte sich heraus, dass viele  von uns einen Städtetrip mit einem Konzert- oder Musicalbesuch verbinden. Ein Kollege  aus der Technik wird sich am 01.08.2013 Santana in Prag anhören. Einen Kollegen aus dem Support zieht es am 21.06.2013 auf den Königsplatz nach München um dort Helene Fischer zu sehen. Und Robbie Williams bekommt am 17. Juli in Wien Besuch von einer Kollegin aus dem Marketing. Zwar nicht mit dem Sonderzug dafür jedoch mit der Bahn fährt eine unserer Einkäuferinnen nach Berlin um sich das Musical „Hinterm Horizont“ mit den Hits von Udo Lindenberg anzuschauen.

Wie sieht es denn bei euch aus? Verbindet ihr einen Konzertbesuch auch mit einem Städtetrip? Wenn ja, welche Konzerte werdet ihr besuchen?

Ich freue mich über eure Rückmeldungen!

Liebe Grüße,

Julia

EMIL unterwegs in Nürnberg….

18. März 2013 von: ANIMOD

Hallo Ihr Lieben,
 
mit meinen Menschen habe ich wirklich Glück gehabt, die sind echt gut drauf :) Und sie haben mir ein nettes Plätzchen zur Verfügung gestellt   

Am Samstag haben sie mich gut verstaut und ziemlich früh ging es mit dem Auto Richtung Nürnberg !  Nürnberg_acomhotel IMG468
Die Menschen haben darüber gesprochen, dass sie einen echten Schnapper gemacht haben als sie bei euch den Hotelgutschein gekauften.
 Im Acom Hotel angekommen hatte ich erst einmal ein bisschen Zeit Luft zu schnappen, bevor wir unser Zimmer beziehen konnten.
Da meine Menschen viel zu früh da waren, sind sie schon mal zum Bummeln in die Altstadt gefahren.
Später habe ich gehört, dass sie es wirklich gut angetroffen haben.
Sie haben für den Parkplatz ein kostenloses Zwei-Tagesticket für ihr Auto bekommen, konnten direkt im Hotel die Fahrkarten für die U-Bahn kaufen und sind super freundlich empfangen worden !
In unserem Zimmer haben wir uns echt wohl gefühlt und im Gegensatz zu meinen Menschen habe ich dort sehr viel Zeit verbracht.Emil36_3 Sogar frisches Wasser wurde uns hingestellt, allerdings hatte ich Probleme es aus der Flasche zu bekommen… 
Am Montag bin ich dann zum Einkaufen mit auf den Markt gefahren und war beim Shoppen hautnah dabei .
Der Große der beiden Menschen hatte übrigens am Samstag Geburtstag und so wie ich das mitbekommen habe, waren sie dann zu Feier des Tages beim Griechen essen und hatten darüber gesprochen dass er echt zu empfehlen sei !
 
Liebe Grüße
Euer Emil 36
 
Emil36_4


ANIMOD auf der ITB 2013

06. März 2013 von: ANIMOD

Heute beginnt die ITB in Berlin. Für die Tourismus- und Reisebranche ist es DIE Fachmesse. Eröffnet wurde die weltgrößte Reisemesse heute Morgen von der Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Jährlich kommen auf der ITB rund 170.000 Besucher sowie 11.000 Aussteller aus über 180 Ländern zusammen.

Denn hier präsentiert sich die gesamte Vielfalt des Reisens: Länder, Veranstalter, Fluggesellschaften,  Hotels und alle anderen, die ihren Kunden die schönsten Wochen des Jahres noch angenehmer machen möchten.

Natürlich nimmt  auch ANIMOD  wieder teil  und ist erneut mit einem eigenen Stand (Halle 10.1, Stand 104.) vertreten – und das bereits zum achten Mal in Folge.

Während vom 6. bis zum 8. März die Messe ausschließlich für Fachbesucher erreichbar ist, öffnen sich am 9. und 10. März dann auch die Tore für die privaten Besucher.

Wer also in Berlin wohnt oder das Wochenende dort verbringt - kommt vorbei und lernt uns kennen!

Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Euer ANIMOD-Team

 

ANIMOD-Wellnesswoche: heute Erding

22. Februar 2013 von: Julia

Liebe Leser,swimming pool falling water and sunbad

unsere kleine Saunatour endet heute m schönen Bayern. In unmittelbarer Nähe zur Weltstadt München, liegt die Herzogstadt  Erding. Erding ist vor allem durch sein Weißbräu berühmt, hat jedoch noch mehr zu bieten, wie zum Beispiel das Bauernhausmuseum, verschiedene Schlößer oder die klassische Philharmonie. Wer sich einfach nur entspannen möchte, kann dies in der schönen Therme Erding. Neben mehreren Becken mit heilendem Thermalwasser bietet das Saunaparadies 25 verschiedene Saunen an. Kleine  Astronauten und Abenteurer können ihre Zeit im Rutschenparadies GALAXY verbringen.

Ich wünsche euch allen ein wunderschönes Wochenende.

Herzliche Grüße aus Köln,

Julia

Die ANIMOD-Wellnesswoche – heute Frankfurt

21. Februar 2013 von: Julia

Liebe Leser,

jedes Jahr im Oktober wird Frankfurt zum Ziel der internationalen Buchbranche. Doch auch außerhalb der Messezeiten ltherme2ockt Frankfurt mit dem Goethe-Museum, dem Römer oder einer Besichtigung von Deutschlands größtem Flughafen. Ein wenig außerhalb und dennoch gut erreichbar liegt die Rhein-Main-Therme in Hofheim.  Neben finnischen Saunen, einer Dampf- und Erdsauna findet man hier auch ein Sole-Becken, eine Wasserorgel und Massageliegen. Abgerundet wird das Angebot durch eine feine Auswahl an Speisen und Getränken.

Herzliche Grüße aus Köln,

Julia

Die ANIMOD-Wellnesswoche – heute Berlin

20. Februar 2013 von: Julia

Liebe Leser,

Berliner Fernsehturm in der Dämmerung
heute befinden wir uns (wenn auch nur gedanklich) in Berlin. Deutschlands Hauptstadt hat so viel zu bieten, dass an Langeweile nicht zu denken ist. Shoppen, Kunst, Kultur, eine Trabbi-Tour oder der Besuch einer der zahlreichen geschichtsträchtigen Orte. Berlin zählt nicht umsonst zu einer der beliebtesten und meist besuchten Städte Europas. Gleich vor den Toren Berlins liegt das Tropical Islands, eine einzigartige Bäder- und Saunawelt. Hier gibt es Spiel, Spaß und Entspannung für die ganze Familie in einer einzigartigen Umgebung. Ein Tag im Tropical Islands ist wie ein Tag im Urlaub –bloß ohne die weite Anreise :- )

Herzliche Grüße aus Köln,
Julia

Die ANIMOD-Wellnesswoche – heute Leipzig

19. Februar 2013 von: Julia

Liebe Leser,Fotolia_2279529_L

heute reisen wir weiter von Köln nach Leipzig. In der Stadt Bachs und Mendelssohns kommen Freunde der klassischen Musik durch das Gewandhaus und die  Oper voll auf Ihre Kosten. In der Leipziger Baumwollspinnerei können sich Kunstliebhaber zeitgenössische Kunst und Kultur zu Gemüte führen. Tier- und Naturfreunde können durch den Auenwald spazieren oder den Leipziger Zoo besuchen. Von all diesen Aktivitäten erholen kann man sich auf über 18 000 qm in der Sachsen-Therme. In stilvollem Ambiente findet ihr hier viel Raum um die Seele baumeln zu lassen.

Herzliche Grüße aus Köln,

Julia

Die ANIMOD-Wellnesswoche – heute Köln

18. Februar 2013 von: Julia

KölnLiebe Leser,

in den vergangenen Tagen ist es hier in Köln kalt und grau gewesen. Und anstatt die ersten Frühlingsboten zu sehen, hat uns das Wetter noch mehr Schnee(matsch) beschert. Also habe ich am Wochenende meine Tasche gepackt und einen Sauna-Tag eingelegt.

Im Laufe der Woche werde ich euch hier auf dem Blog 5 Thermalbäder in 5 verschiedenen Städten vorstellen. Unsere kleine Themenwoche beginnt in Köln.

Bei uns in Köln gibt es nicht nur Karneval, CSD und laute Partys, sondern man kann hier ebenso Ruhe und Erholung finden. Dazu gehe ich gerne in die Claudius Therme, denn hier hat man vom Garten und den Ruheräumen aus einen schönen Blick auf den Kölner Dom, den Rhein und den Rheinpark. So kann man völlig entspannt einen Teil der Kölner Sehenswürdigkeiten genießen. Wer hingegen mit Kindern anreist oder schon immer mal einen Looping in einer Rutsche machen wollte, der wird im Kölner Aqualand fündig.

Einen guten Start in die neue Woche wünscht euch

Julia

Aus den eigenen Reihen: Unterwegs mit Julia

15. Februar 2013 von: Julia

Hallo liebe Leser des ANIMOD-Blogs,

auch von mir werdet ihr hier in Zukunft öfters etwas lesen.

Bevor es jedoch losgeht, wollte ich mich kurz bei euch vorstellen und ein „Hallo“ in die Runde werfen.

Mein Name ist Julia, altersmäßig falle ich in die Kategorie 20-something und ich lebe in Köln. In meiner Freizeit beschäftige ich mich mit vielen schönen Dingen, wobei es zu meinen liebsten Hobbys gehört zu reisen und neue Orte zu erkunden. Mich zieht es jedoch nicht nur in die weite Welt hinaus, sondern als Kölnerin fühle ich mich auch in Köln und Umgebung einfach wohl.  Natürlich freut es mich sehr, dass ich durch meine Arbeit bei ANIMOD auch beruflich mit dem Thema „Reisen“ in Berührung komme. 

In Zukunft werde ich euch verschiedene Orte und ihre Sehenswürdigkeiten vorstellen. Und wenn ihr nun über einen bestimmten Ort besonders gerne etwas lesen möchtet, dann hinterlasst mir doch einen Kommentar : -)

Herzliche Grüße,

Eure Julia

 

EMIL im Sauerland

08. Februar 2013 von: Kunde

Hallo ANIMOD-team,

ich habe mich über das Päckchen mit EMIL 84 sehr gefreut und da wir bereits das Ramada-Hotel in Willingen-Usseln gebucht hatten,                                Willingen_Ramada Hotel
durfte er auch gleich mit uns auf Reisen gehen. Es hat EMIL und uns dort sehr gut gefallen. Trotz unserer frühen Anreise, konnten

wir sofort unser Zimmer beziehen. Das schöne große Zimmer lag zur Südseite mit einem wunderschönen Ausblick auf die bunten Wälder des Sauerlandes und hatte sogar eine Kochzeile mit Kühlschrank. EMIL 84 hat sich alles auf Hundeart genau angeschaut und auch das Bad für sehr gut befunden.

In den Wellness-Bereich mit Hallenbad und Sauna durfte er leider nicht mit. Ich habe ihm aber berichtet wie schön warm das Wasser war.
Das Personal im Restaurantbereich war ausgesprochen freundlich und die Auswahl des Frühstücksbuffets ließ keine Wünsche offen. Es gab sogar jeden Morgen Sekt zum Frühstück. Wir können das Ramada-Hotel nur empfehlen.

 Viele Grüße aus NRW

 Regina S.

 

 

 

Frischer Wind in unserem Blog – Lisa stellt sich vor

21. Januar 2013 von: ANIMOD

 

Spielplatz_047Mein Name ist Lisa, ich bin 22 Jahre alt und ich reise für mein Leben gerne.

Da ich momentan ein Auslandssemester in China mache dachte ich ich nutze diesen Blog um ein wenig meine Erfahrungen und Erlebnisse zu teilen.

Da ich in Deutschland Regionalstudien China studiere, lag es natürlich auf der Hand ein Auslandssemester in China zu machen.

Die große Frage war nur wo genau?

Ich habe mich für die Region um Shanghai entschieden. Gelandet bin ich im Endeffekt in Jinhua, ein kleines Städtchen in der Zhejiang Provinz, welche 5 Stunden von Shanghai entfernt liegt.

Hier wohne ich nun seit Anfang September in einem Wohnheim auf dem Campus und besuche jeden Tag Chinesisch Kurse, genieße die lokale Kusine und schüttle so manches mal in Unverständnis meinen Kopf über die Chinesen.

Ich hoffe ihr habt Spaß beim Lesen. Anregungen sind immer gerne Willkommen:)

Liebste Grüße aus dem fernen Osten

Lisa

Eine Feier der besonderen Art

10. Januar 2013 von: ANIMOD

Wie bereits erwähnt, organisierten wir zu dem feierlichen Anlass der Überführung Hong Kongs zurück zum Mutterland China ein Fest der besonderen Art, wozu wir alle Freunde und Geschäftspartner eingeladen hatten. Mit der gemieteten Duschke strebten wir eine Überfahrt nach Stanley an. Stanley  ist eine Stadt an der Südküste von Hong Kong Island,  an der Stanley Bay. Bei der Überfahrt bot sich ein wunderbares Bild  in der Dämmerung -auf der einen Seite die Skyline von Kowloon mit Blick auf  die Nathan Road, wo ein noch stärkeres Gedränge als sonst herrschte und auf der anderen Seite die imponierende Skyline von Hong Kong Island.
Neben Getränken,  wurden in der Kombüse vom Chefkoch, der auch zur Besatzung gehörte, tolle Snacks gezaubert,  die von unseren Gästen mit vielen Komplimenten bedacht, schnell verzehrt wurden. Nach einer guten Stunde  Seefahrt nach Stanley, legten wir in Stanley Bay an. Hier war Hong Kong ganz anders, es erinnerte mich eher an einen Urlaubsort am Meer – die Wolkenkratzer sah man nur in der Ferne im Hintergrund.          

                                 

Wir gingen in ein für uns reserviertes Restaurant, wo nun ein ausgiebiges Dinner auf uns wartete. Man muss wissen, dass ein Chinese am liebsten in Gesellschaft sein Dinner einnimmt und dass er auch selten nur ein Gericht zu sich nimmt. Das hatte ich nunmehr in den letzten Jahren gelernt. Das was hier aufgeboten wurde war Gastronomie auf allerhöchstem Niveau! Hier stimmte einfach alles: Das Ambiente  war wunderschön, die Bedienung mehr als zuvorkommend, zauberhafte Live-Musik und viele verschiedene Köstlichkeiten. 

Alle waren hochzufrieden und genossen den gemeinsamen Abend. Ich glaube, dass an diesem Abend die Freundschaft dieser Menschen untereinander der größte und kostbarste Erfolg war. Auch die Geschäftsbeziehungen, begründet auf gegenseitiges Vertrauen, wurden an diesem Abend weiter vertieft, was ein unschätzbarer Wert war. Mit sehr vielen dieser Gäste und Freunde sind wir noch immer in Kontakt. In den späteren Jahren haben wir diese Fahrt mehrmals wiederholt, teils mit den gleichen Leuten, aber stets wurden auch einige neue Kontakte mit zum  Dinner gebracht. Eine Veränderung Hong Kongs nach dem Handover  haben wir nicht festgestellt. Die chinesische Führung hat meines Erachtens eher dazu beigetragen, dass Hong Kong sich positiv entwickelt hat und heute zu den reichsten Städten der Welt gehört.  Diese Stadt übt nach wie vor eine unglaubliche Faszination auf mich aus und ich habe Hong Kong lieben gelernt.

Ich freue mich, dass mein Patenkind Lisa heute in China studiert und die Gelegenheit hat dieses wunderbare Land mit seinen zahlreichen Facetten kennenzulernen. Auch sie wird künftig einige ihrer Erfahrungen und Eindrücke hier teilen. 

Euer Dieter Funke

 

 

Handover- Hong Kong kehrt zurück ins Mutterland

04. Januar 2013 von: ANIMOD

Am frühen Abend des 30.Juni 1997 herrschte in Hong Kong ein reges Treiben. Tausende Partys und Feierlichkeiten waren vorbereitet und man fühlte sich als wäre Silvester.
In dieser Nacht genau um 24:00 Uhr wurde die Britische Kronkolonie Hong Kong  nach über 150 Jahren  an das Mutterland China zurückgegeben.
Ich hatte noch mal versucht über die Nathan Road, die Hauptgeschäftsstraße von Kowloon zu spazieren. Anscheinend war ich nicht der Einzige mit dieser Idee, da viele Menschen wie ich die grell erleuchteten Geschäfte aufsuchten. Die Verhandlungen zwischen England und der Volksrepublik China waren lange ausgehandelt und unter Dach und Fach, was sicherlich allerorts bekannt war.  Dennoch fragte man sich bei den Hong Kong- Chinesen, ob nun wirklich alles so bliebe wie es war. Nun auch ich schlenderte und fragte mich, ob und was sich nun ändern würde. Mittlerweile hatte ich einen großen Freundes- und Kundenkreis und hoffte, dass dies so bleiben würde. Besonders den Kunden- und Lieferantenkreis hatte ich über viele Jahre hinweg aufgebaut und wusste, dass ich mich auf diese verlassen konnte. Wie sich später zeigte, entwickelte sich Hong Kong  nach dem Handover zu einer der stärksten Wirtschaftsmächte der Welt – meine Sorge war also unbegründet.
Wir, einige meiner chinesischen Freunde und ich, hatten zu einem ganz besonderen Fest geladen, um das Handover würdig zu feirn. Meine Mitarbeiterin Brigitte, eine gebürtige Luxemburgerin, welche zu diesem Zeitpunkt in Hong Kong unser neues Hong Kong Office  leitete, hatte durch ihren Ehemann  die Möglichkeit eine sehr große Dschunke, die mehr als 100 Personen aufnehmen konnte, zu bekommen und zwar mit Personal -heißt Kapitän und kompletter Schiffsbesatzung. Sowohl meine Freunde als auch ich konnten einige unserer Geschäftsfreunde zu diesem grandiosen Fest einladen.

Ich hatte  schon viele Dschunken im Hafen von Hong Kong gesehen, aber kaum angekommen am Kai verschlug es mir die Sprache. Brigitte hatte eine Riesendschunke organisiert, welche an den Seiten offen war und unterhalb einige Räume hatte, die sehr gut eingerichtet waren.  Alles für eine Riesenparty umgebaut worden, damit sich unsere Gäste wohlfühlen würden. Unserer Einladung waren fast alle nachgekommen und wir konnten viele Geschäftspartner und Freunde begrüßen. Gemeinsam erlebten wir Geschichte.: der letzte Tag der Kronkolonie Hong Kong, die bisher unter englischer Verwaltung stand. Morgen würde hier die Sonderverwaltungszone Hong Kong der Volksrepublik China sein. Das war natürlich das Thema Nummer eins unserer Gäste. Dennoch war neben einer Abschiedsstimmung  auch gleichzeitig  freudige Erwartung zu spüren. Nachdem  alle an Bord waren und die Begrüßungen  ausgetauscht waren, setzte sich unsere Dschunke voller netter Menschen aus verschiedenen Nationen in Bewegung. Unser Kapitän hatte die englische Nationalhymne aufgelegt und alle, ob Chinesen Engländer Deutsche und Japaner, standen und sangen auch zum größten Teil ” Good save the Queen ” mit. Die ersten Cocktails. neben Bier und anderen  hochprozentigen Getränken, brachten schnell eine intensive und lustige Plauderei zustande. Unser Ziel war Stanley. Mehr zu dieser Überfahrt erfahrt ihr  in meinem nächsten Bericht.

Euer Dieter Funke

ANIMOD 2012!

20. Dezember 2012 von: ANIMOD

Das war unser Jahr 2012…wir sagen DANKE!

Panajotas Newsticker vom 16.04.2014

16. April 2014 von: ANIMOD

INTERNATIONAL

Krise in der Ostukraine: Ukrainische Soldaten wechseln mit Panzern die Seiten

In Kramatorsk haben die ersten ukrainischen Soldaten genug: Sie sind mit sechs Panzern übergelaufen. Mit russischer Flagge und der Fahne der Region Donezk fahren sie durch die Stadt. Aus Slawjansk gibt es ähnliche Berichte.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-panzer-der-ukrainischen-armee-wechseln-seiten-a-964690.html

 

NATIONAL

Verfassungsgericht: Bundesregierung warnt vor mehr Waffendeal-Infos

Die Bundesregierung will das Parlament künftig innerhalb von 14 Tagen über geplante Rüstungsexporte informieren. Bei der Prüfung einer Klage vor dem Verfassungsgericht warnte Innenminister Thomas de Maizière jedoch vor einer Ausweitung der Informationen über Waffendeals.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/verfassungsgericht-prueft-informationen-ueber-ruestungsgeschaefte-a-964599.html

 

HOTEL

Hotelbookingsdirect startet in Deutschland

Wieder will ein neues Buchungsportal auf dem deutschen Markt Fuß fassen: Die US-Plattform Hotelbookingsdirect.com. Dabei sollen keine buchungsabhängigen Provisionen, sondern nur eine Jahresgebühr anfallen. Gebucht wird letztlich auch nicht auf dem Portal, sondern auf der hoteleigenen Website, zu der der User weitergeleitet wird.

http://www.ahgz.de/unternehmen/hotelbookingsdirect-startet-in-deutschland,200012211208.html

 

TRAVEL

Lufthansa: Neue Gebühr für Platzreservierung

Lufthansa-Gäste müssen künftig in vielen Fällen für ihren Wunschsitzplatz bezahlen: Die Platzreservierung für die unteren Buchungsklassen der Economy Class wird ab 28. April grundsätzlich kostenpflichtig. Das gilt auch für Interkontinental-Flüge, wo sie bislang gratis war.

http://www.touristik-aktuell.de/nachrichten/cockpit/news/datum/2014/04/15/lufthansa-neue-gebuehr-fuer-platzreservierung/

 

E-COMMERCE

Google/Bilder:

Um in der Bildersuche zu punkten, sollte ein Bild im Dateinamen, den Exif-Daten und in der Bildunterschrift jeweils die relevanten Keywords enthalten. Doch es gibt noch mehr Tipps, für die Suchmaschinenoptimierung von Bildern.

http://onlinemarketing.de/news/infografik-bilder-fuer-seo-zwecke-richtig-nutzen

 

Ebay:

73% der Produkte bei eBay werden laut einem Bericht der BBC inzwischen zum Festpreis verkauft.

http://www.bbc.com/news/business-27018112

 

Amazon bringt neuen Schwung in Kundenrezensionen

Amazon hat schon früh erkannt, wie nützlich Kundenbewertungen sind. Nun bringt der Konzern neuen Schwung in das alte System: Laut eCommerceBytes hat Amazon letztes Jahr die Funktion “Ask an Owner” gestartet, durch die potenzielle Kunden in Kontakt mit Besitzern des gewünschten Produkts treten können.

https://login.mailingwork.de/-link2/170/882/9/16/14219/L5J0y/9lgvnzFGoy/0

 

 

Panajotas Newsticker vom 15.04.2014

15. April 2014 von: ANIMOD

INTERNATIONAL

Telefonat der Präsidenten: Putin lässt Obama abblitzen

Die Separatisten in der Ukraine sollen ihre Waffen abgeben und alle besetzten Häuser verlassen – das hat US-Präsident Obama in einem Telefonat mit Wladimir Putin gefordert. Doch der weist jegliche Schuld von sich: Russland habe mit den Aktionen im Nachbarland nichts zu tun.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-krise-putin-laesst-obama-bei-telefonat-abblitzen-a-964428.html

 

NATIONAL

Zehn-Jahres-Vergleich: Aufsichtsräte steigern Gehälter massiv

Sattes Plus für Deutschlands Chefkontrolleure: Laut einem Zeitungsbericht sind die Salärs der Dax-Aufsichtsräte seit 2004 um fast 90 Prozent gestiegen. Der Gehaltsschub ist viereinhalb Mal so groß wie bei durchschnittlichen Arbeitnehmern.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/aufsichtsraete-steigern-gehalt-massiv-a-964435.html

 

HOTEL

Die nächste industrielle Revolution:

Airbnb ist das neue Booking – Unternehmenswert höher als bei US-Hotelketten – Große Gefahr oder neue Chancen für Hotels ?

Airbnb ist längst eine große Gefahr für die traditionelle Hotellerie: Das US-Portal für Privatzimmer-Vermietung steht weltweit für die nächste industrielle Revolution. Immer schneller wachsend – Jahresumsatz zuletzt geschätzt 250 Millionen US-Dollar – bietet Airbnb mehr als 600.000 Übernachtungsmöglichkeiten in 192 Ländern und soll Medienberichten zufolge bereits jetzt – vor einem erwarteten Börsengang – einen Unternehmenswert von etwa zehn Milliarden US-Dollar darstellen.

http://hottelling.net/2014/04/14/die-nachste-industrielle-revolution-airbnb-ist-das-neue-booking-unternehmenswert-hoher-als-bei-us-hotelketten-grose-gefahr-oder-neue-chancen-fur-hotels/

 

Wie Bewertungen die Raten beeinflussen

Lage und Klassifizierung – das waren früher die wichtigsten Faktoren für die Durchschnittspreise eines Hotels. Doch zunehmend beeinflussen Gästebewertungen und Soziale Medien das Buchungsverhalten und bestimmen den Zimmerpreis mit. Was bedeutet dies für den Yield / Revenue Manager?

http://www.tophotel.de/news/3395-bewertungen-beeinflussen-adr.html

 

TRAVEL

Mehr Strecken ab Berlin: Bahn erweitert Fernbus-Angebot

Der Fernbusmarkt boomt – und die Deutsche Bahn will teilhaben. Das Unternehmen steuert mit seiner Tochter BerlinLinienBus neue Ziele wie Bratislava an.

http://www.spiegel.de/reise/aktuell/bahn-erweitert-fernbus-angebot-thueringen-und-slowakei-a-964389.html

 

E-COMMERCE 

Grafik des Tages:

The future of retail in 5 charts – basierend auf Daten von eMarketer.

http://digiday.com/brands/retail-charts/

 

SONSTIGES

Facebook beantragt Banklizenz für Europa

Facebook hat laut Recherchen der Financial Times in Irland eine Banklizenz für Europa beantragt. Wenn die irische Notenbank dem sozialen Netzwerk die Lizenz erteilt, könnte Facebook künftig in Europa als Online-Bank auftreten. Nutzer könnten direkt über das Netzwerk Geld überweisen, verwalten oder online einkaufen.

https://login.mailingwork.de/-link2/170/880/6/11/14221/L5J0y/HyBdWgdJ3m/0

 

Panajotas Newsticker vom 07.04.2014

07. April 2014 von: ANIMOD

INTERNATIONAL

Kritik an Fifa: Entwicklungsminister nennt WM in Katar Fehlurteil

Die Bundesregierung geht auf Konfrontationskurs zum Fußball-Weltverband Fifa: Entwicklungsminister Gerd Müller nennt die Vergabe der Fußball-WM 2022 nach Katar ein krasses Fehlurteil: “Wenn die Fifa klug ist, revidiert sie die Entscheidung.”

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/wm-in-katar-entwicklungsminister-mueller-spricht-von-fifa-fehlurteil-a-962860.html

 

NATIONAL

CDU-Vize Klöckner: ”Dann gibt es wohl keine Rente mit 63″

Die Union hadert mit der Rente mit 63. Jetzt hat Parteivize Julia Klöckner der SPD mit dem Scheitern des Projekts gedroht. Im Koalitionsvertrag stehe nichts vom “Modell Nahles”.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/rente-mit-63-cdu-vize-kloeckner-droht-spd-a-962917.html

 

HOTEL 

Wyndham hat 114.000 neue Zimmer in der Pipeline:

60 Prozent davon sollen außerhalb der USA entstehen. Im Interview setzt der neue Wyndham-Boss Geoff Ballotti auf weltweites Wachstum.

hotelnewsnow.com

 

Hospitality Alliance hat die Marke ‘Ramada’ nicht länger exklusiv:
Die Bad Arolsener müssen ihr Marketing bis Ende Juni umstellen, ‘h-hotels.com’ soll als Hauptdomain ‘ramada.de’ ablösen. Ob Wyndham, dem die Marke ‘Ramada’ gehört, gemeinsam mit seinem Deutschland-Partner Grand City Hotels auf den Namen setzen wird, ist noch unklar. hottelling.net

 

Ikeas Moxy Hotel bald schon in Essener Innenstadt:
Gegenüber des Gildehofcenters in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof soll ein sechsgeschossiger Neubau mit 294 Zimmern der Drei-Sterne-Kategorie entstehen. Als Betreiber ist das norwegische Franchise-Unternehmen Nordic Hospitality im Gespräch.

derwesten.de 

 

TRAVEL

Hamburg legt kräftig zu

Die Kettenhotels in der Hansestadt haben sich zuletzt solide entwickelt. Auch ins laufende Jahr ist Hamburg gut gestartet, wie die jüngsten Zahlen des Marktforschungsunternehmens MKG zeigen. So legte der RevPar (Erlös pro verfügbarem Zimmer) im Vergleich zum Vorjahresmonat um 3,1 Prozent auf 44,60 Euro zu.

http://www.ahgz.de/marktdaten/hamburg-legt-kraeftig-zu,200012210868.html

 

Condor kooperiert künftig mit Czech Airlines. Die tschechische Gesellschaft bietet ab sofort Zubringerflüge von Prag zu den Condor-Langstreckenflügen ab Frankfurt an.

 

Eröffnung des Moselsteigs: Wandern zwischen Weinproben

Warum nicht mal deutsche Romantik tanken? Der Moselsteig führt durch eines der schönsten Flusstäler des Landes. Für den 365 Kilometer langen Fernwanderweg wurden mehr als tausend Wegweiser aufgestellt und neue Verbindungen gebaut. Mitte April wird er eröffnet

http://www.spiegel.de/reise/deutschland/moselsteig-neuer-deutscher-fernwanderweg-ab-bernkastel-kues-a-962331.html

 

E-COMMERCE 

Datenschutz:
Sieben Möglichkeiten, wie man im Online-Handel Kundendaten schützen kann, verrät PracticalEcommerce.

http://www.practicalecommerce.com/articles/66386-7-Ways-to-Protect-Ecommerce-Customer-Data

 

eBay:
Der Online-Marktplatz hat nach Großbritannien nun auch in den USA eine neue Kategorie eingeführt, auf der Kunden Kryptowährungen wie Bitcoin kaufen und eintauschen können.

http://www.theverge.com/2014/4/4/5582966/ebay-adds-virtual-currency-section

 

eBay UK bietet Promotion, aber Vorsicht beim Kleingedruckten

eBay UK bietet seinen geschäftlichen Verkäufern eine kostenlose Promotion zum Auflisten von bis zu 50.000 Artikeln. Das Angebot ist jedoch sehr beschränkt und an einige Voraussetzungen gebunden. So benötigen die Verkäufer, laut eCommerceBytes, eine Einladung, müssen in Großbritannien wohnen und vieles mehr.

https://login.mailingwork.de/-link2/170/867/11/20/14232/L5J0y/gLrauh1a8D/0

 

SOCIAL MEDIA

Twitter führt neue Anzeigenformate ein

Nach dem Reichweite-Einbruch bei Facebook, ein kluger Schachzug: Twitter führt 15 neue Arten von Werbeanzeigen ein, das berichtet The Wall Street Journal. Die ersten sollen bereits in wenigen Wochen verfügbar sein und unter anderem den Download von Apps aus dem Newsstream ermöglichen.

https://login.mailingwork.de/-link2/170/867/13/23/14232/L5J0y/gLrauh1a8D/0