ANIMOD – So macht Reisen Spaß

Hotelgutscheine, Kurzreise, Wellness, Gastronomie, Hotels, Geschenkgutscheine

Ein Wellnesswochenende im Taunus

31. März 2014 von: PL

Kurz mal weg und einfach mal raus? Auch wir von ANIMOD kennen das Gefühl und freuen uns auch mal über eine Auszeit zwischendurch…warum also es nicht unseren Kunden gleich tun,  einen Blick in das breite Angebot der Partnerhotels werfen und mit einem Gutschein übers Wochenende verreisen. Soviel stand für mich fest: Erholung sollte es sein. Die Wahl fiel auf das Hotel KTC Königstein. Ein Tagungshotel, das idyllisch im Taunus gelegen ist. Mit im Angebot: Der Eintritt in die Rhein-Main-Therme. Perfekt also für einen erholsamen Wellnesstrip. Jetzt am Wochenende war es so weit und das Wetter war auf unserer Seite. Strahlende Sonne und blauer Himmel begleiteten uns auf dem Weg.

Schon unterwegs fielen uns die vielen Radfahrer und Wanderer auf, die das gute Wetter nutzten um aktiv zu sein.  Inmitten einer weitläufigen Parkanlage liegt das Hotel. Direkt vor dem Hotel gibt es viele Parkplätze sowie eine Tiefgarage, die den Gästen kostenfrei zur Verfügung steht. Die Mitarbeiter waren bei der Ankunft sehr freundlich und zuvorkommend. Auf dem Weg zu unserem Zimmer bemerkten wir, dass das Hotelgebäude größer als gedacht ist und ziemlich verschachtelt. Die Zimmer sind zwar etwas klein, aber modern und komfortabel eingerichtet. Gemütlich und vor allem sehr sauber und somit für unsere Zwecke und einen Wochenendaufenthalt mehr als ausreichend. (An dieser Stelle sei auch angemerkt, dass die Betten sehr bequem waren und wir hervorragend geschlafen haben.)

Das Hotel verfügt über mehrere Terrassen, auf denen man das schöne Wetter und die Aussicht genießen kann. Umgeben von blühenden Kirschbäumen gönnten wir uns eine Pause.

20140329_130209_resized_1

Das Hotel KTC Königstein

Terrasse

Terrasse

 

 

 

 

 

 

 

 

Bevor es am nächsten Tag in die Therme ging, haben wir uns in den Frühstücksraum begeben. Eine große Glasfront erlaubt den Blick über die weite Anlage. Es erwartete uns ein wirklich umfangreiches Frühstücksbuffet, das keine Wünsche offen lässt. Neben dem gängigen Angebot von Brötchen, Aufschnitt und Rührei gibt es auch Kaffeespezialitäten, frischen Obstsalat, Süßspeisen und Weißwürste.  Als einziges kleines Manko ( für Langschläfer und Freunde des späten Frühstücks) wäre zu erwähnen, dass es das Frühstück auch am Wochenende nur bis 9.30 gibt. Aber da es bereits ab 12 Uhr ein Mittagsbuffet gibt, ist die zeitliche Einteilung verständlich.

20140330_093959_resized

Frühstück mit Aussicht

Außenanlage der Therme

 

 

 

 

 

 

 

 

Gut gestärkt ging es auf in die Therme, die man nach ca. 15 Minuten Fahrzeit erreicht. Aufgrund des fantastischen Wetters haben wir die meiste Zeit draußen verbracht. Eine schön angelegte Außenanlage, ein Schwimmbecken sowie ein Whirlpool lassen einen leicht entspannen. Des Weiteren gibt es in der Therme auch eine vielfältige Saunalandschaft, die stündlich wechselnde Aufgüsse anbietet. Zur Verfügung steht auch ein SPA-Bereich, der sowohl Beautybehandlungen als auch Massagen anbietet. Dieser Service ist jedoch nicht in der Tageskarte inkludiert.

Am Abend sind wir zum Essen in den Ortskern gefahren. Es gibt einige Restaurants, jedoch sollte man nicht vergessen, dass man sich nicht in einer Stadt befindet und die Lokale zeitig schließen. Wer Großstadtfeeling sucht, kann in die nahe gelegenen Städte Frankfurt, Wiesbaden oder Mainz fahren, die sich als Ausflugsziel anbieten. Wir haben uns dazu entschlossen am nächsten Tag einen ausgiebigen Spaziergang in der umliegenden Natur zu unternehmen.

20140330_105741_resized

Die Parkanlage

20140330_103011_resized

Burgruine in Königstein

 

Erwähnenswert ist, auch wenn von uns nicht genutzt, dass das Hotel auch einige Freizeitaktivitäten anbietet. Zur Verfügung steht ein Pool, ein Sauna- und Fitnessbereich, eine Kegelbahn und es gibt auch die Möglichkeit Tischtennis zu spielen.

Abschließend kann ich sagen, dass wir ein tolles Wochenende hatten und wir erholt zurückkehrt sind. Wer also auf der Suche nach Wellness, Entspannung und Natur ist, dem kann ich dieses Hotel und das Angebot nur weiterempfehlen.

20140329_232517_resized

Emil Nr.83 in Düsseldorf

07. Januar 2014 von: ANIMOD

DSC_1134Hallo liebes ANIMOD-Team,
 
Zum Abschluss des Jahres 2013 machte sich Emil83 mit dem Zug in Richtung Düsseldorf auf.
Der Koffer war gepackt und los ging es. Wir wohnten im Best Western Hotel Savoy.

Ein sehr schönes Hotel, sehr zentral gelegen, wenige Minuten vom Bahnhof entfernt und Stadtzentrum mit Altstadt waren auch sehr bequem zu Fuß zu erreichen. Im Hotel wurden wir freundlich empfangen, an den Zimmern war nichts zu bemängeln. Beim Frühstücksbuffet fehlte es an nichts, auch Sonderwünsche wurden gerne vom Personal erledigt.
 
Die im Gutschein enthaltene Massage konnte mit anderen Massagen verrechnet werden und der Masseur war Extraklasse.
Nach diesen vielen positiven Eindrücken muss Emil83 leider auch einen kleinen Negativpunkt anmerken: der Wellnessbereich hat seinen Namen leider nicht verdient. Alles sehr alt und nicht ansprechend und Emil83 hatte noch nie einen Saunabereich ohne Ruheraum.
 
Fazit: Für eine Städtetour ist dieses Hotel sehr zu empfehlen, Emil83 hat sich wohl gefühlt.
 
 
Freundliche Grüsse
Emil83 mit Herrchen Heiko Spath

 

 

Panajotas Newsticker vom 18.10.2013

18. Oktober 2013 von: ANIMOD

INTERNATIONAL

Greenpeace-Aktivisten: Friedensnobelpreisträger bitten Putin um Gnade
Mehrere Friedensnobelpreisträger haben Wladimir Putin um Milde für die 28 in Russland inhaftierten Greenpeace-Aktivisten gebeten. Der russische Präsident solle die “übertriebenen” Piraterie-Anklagen fallen lassen.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/friedensnobelpreistraeger-bitten-putin-um-gnade-fuer-greenpeace-a-928525.html

 

DEUTSCHLAND

Stromschienen-Unfall: Dutzende aus Wuppertaler Schwebebahn gerettet
Die Wuppertaler Feuerwehr hat mehr als 70 Menschen aus einem steckengebliebenen Waggon der Schwebebahn gerettet. Nach Angaben der Stadtwerke war eine Stromschiene auf die Bundesstraße 7 gefallen. Augenzeugen berichten: Fahrgäste seien kollabiert.

http://www.spiegel.de/panorama/wuppertal-dutzende-fahrgaeste-sitzen-in-schwebebahn-fest-a-928533.html
HOTEL AND TRAVEL

Umsatz deutsche Beherbergungsbetriebe steigt im August um 1,9 Prozent:
Real bedeutet dies laut Statistischem Bundesamt aber ein Minus um 0,4 Prozent. Von Januar bis August lag das Plus nur bei 0,2 Prozent (real -1,9%).

destatis.de

Stadtrat Rothenburg gibt grünes Licht für Fünf-Sterne-Hotel:
Für 35 Millionen Euro sollen auf dem früheren Brauhausgelände in der Nähe des Klingentors 170 Zimmer der Luxuskategorie, ein Kongress- und Tagungssaal für 600 Personen, samt Vitalisierungs-, Spa- und Wellnessbereich, sowie mehrere Restaurants entstehen.

nordbayern.de

Diese Fotos vom Hotel interessieren Gäste bei der Online-Buchung:
Unumgänglich sind Aufnahmen der Zimmer. Unbedingt abgebildet sein müssen Restaurant, Sportangebote, Lobby, sowie ein Lageplan. Bilder von außen, von Lounge oder Bar liegen nur auf den Plätzen neun und zehn.

vfmleonardo.com

Panajotas Newsticker vom 27.09.2013

27. September 2013 von: ANIMOD

INTERNATIONAL

Einigung auf Syrien-Resolution: Amerika kommt Russland entgegen
Durchbruch in New York: Die fünf Veto-Mächte im Uno-Sicherheitsrat haben sich auf den Entwurf für eine Syrien-Resolution geeinigt. Ein Kompromiss, der Russlands Wünschen weitgehend Rechnung trägt.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-resolution-im-sicherheitsrat-amerika-kommt-russland-entgegen-a-924792.html

 
DEUTSCHLAND

Umfragen zur Regierungsbildung: Deutsche wünschen sich Große Koalition
Die Mehrheit der Deutschen will Schwarz-Rot. Das bestätigt eine aktuelle Umfrage. Doch die Demoskopen betonen: Die Vorlieben der Anhänger könnten sich je nach Verlauf der Gespräche noch verändern.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/meinungsforscher-wunschkoalition-der-deutschen-ist-schwarz-rot-a-924447.html

 
HOTEL AND TRAVEL

Von 53 Wellness-Siegeln taugen nur neun etwas:
‘Hilfreich’ sind laut Urteil der Stiftung Warentest unter anderem das ‘Deutsche Wellness Zertifikat’, ‘Europe Spa – Hotel Spa’, ‘Wellness Hotels & Resorts’, ‘Wellness Stars’ und ‘Medical Wellness Quality Standard’. Die meisten anderen Siegel stellten nur geringe Anforderungen an Ausstattung und Mitarbeiter, so die Tester.

spiegel.de

Europäischer Gerichtshof: Bahn muss für Verspätung bei Unwetter zahlen
Höhere Gewalt ist kein Argument: Europas Bahnunternehmen müssen ihre Kunden auch dann entschädigen, wenn Verspätungen durch schlechtes Wetter oder Streiks verursacht werden. Das hat der Europäische Gerichtshof entschieden.

http://www.spiegel.de/reise/aktuell/bahn-muss-fuer-verspaetung-bei-unwetter-zahlen-a-924584.html

Mehr Billigflüge: Easyjet will ab Hamburg 15 neue Ziele anbieten
Ryanair bekommt im Norden verschärft Konkurrenz durch Easyjet: Der britische Billigflieger will sich in Hamburg eine zweite Basis in Deutschland schaffen. Im kommenden Jahr sollen von der Hansestadt aus 21 Ziele angeflogen werden, 15 mehr als bisher.

http://www.spiegel.de/reise/aktuell/mehr-billigfluege-easyjet-will-ab-hamburg-15-neue-ziele-anbieten-a-924585.html

 

 

 

Panajotas Newsticker vom 06.09.2013

06. September 2013 von: ANIMOD

INTERNATIONAL

Militärschlag gegen Assad: US-Regierung will Syrien ohne Uno-Mandat angreifen
Während ihr Chef Barack Obama in St. Petersburg seine Wut auf Wladimir Putin zügeln muss, greift eine US-Diplomatin Russland in der Uno scharf an: In der Syrien-Frage halte das Land den Sicherheitsrat als Geisel. Die USA sind nun zum Alleingang entschlossen.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/die-usa-wollen-sich-nicht-mehr-um-uno-resolution-zu-syrien-bemuehen-a-920714.html

 
DEUTSCHLAND

ZDF-Politbarometer: Grüne fallen auf miesesten Wert seit November 2009
Die Grünen verlieren an Zustimmung: Nach Forsa sieht auch die Forschungsgruppe Wahlen die Ökopartei in der Wählergunst einbrechen. Im neuen ZDF-Politbarometer kommt sie auf zehn Prozent – der schlechteste Wert seit November 2009. Schwarz-Gelb kann auf eine knappe Mehrheit hoffen.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/zdf-politbarometer-gruene-stuerzen-ab-a-920629.html

 

SONSTIGES

E-Mail-Marketing im Kundenlebenszyklus
Relevante, zeitlich richtig getaktete Informationen sind das A & O für ein effektives E-Mail-Marketing. Der Königsweg sind hierbei Maßnahmen, um passgenaue Newsletter und Kampagnenmails entlang des Kundenlebenszyklus zu platzieren.

http://etailment.de/thema/marketing/E-Mail-Marketing-im-Kundenlebenszyklus-1811?utm_source=nl269&utm_medium=newsletter

 

HOTEL AND TRAVEL

Grimm’s Hotel in Berlin
Das moderne Designhotel in Berlin-Mitte verfügt über 36 Zimmern und drei Appartments, hat einen kleinen Wellness-Bereich mit Sauna sowie einen Tagungsraum, der Platz für bis zu 24 Personen bietet.
Das zweite Grimm’s, das Anfang 2015 eröffnet werde und über 110 Zimmer verfügen soll, sei Teil eines Wohnkomplexes mit einem Investitionsvolumen von rund 65 Mio. Euro. Für das Grimm’s am Potsdamer Platz seien rund 19 Mio Euro veranlagt. Rund 6,8 Mio. Euro habe man beim ersten Grimm’s in die Hand nehmen müssen.

http://www.ahgz.de/unternehmen/grimm-s-hotel-in-berlin,200012206115.html

Lust auf Urlaub in Österreich hält an: Zuwachs bei Ankünften und Übernachtungen – Aufenthaltsdauer kürzer – Investitionen gehen zurück
Mit einem Anteil von rund 7,4 Prozent am Bruttoinlandsprodukt (BIP) 2012 ist der Tourismus in Österreich ein wichtiger Wirtschaftszweig. Trotz der Rekordergebnisse bei Ankünften und Übernachtungen im ersten Halbjahr 2013 wankt gegenwärtig die Rolle der Branche als wichtige Konjunkturstütze der österreichischen Wirtschaft. Der Grund hierfür liegt im starken Rückgang der Investitionen. Erstmals seit Jahren stiegen die Investitionen im Tourismus geringer als in der Gesamtwirtschaft.

http://hottelling.net/2013/09/06/lust-auf-urlaub-in-osterreich-halt-an-zuwachs-bei-ankunften-und-ubernachtungen-aufenthaltsdauer-kurzer-investitionen-gehen-zuruck/

Platzreservierung und Speisen: Lufthansa und TUIfly führen neue Gebühren ein
Wer sich seinen Wunschsitzplatz früh sichern will, muss zahlen. Die Lufthansa will ihren Economy-Kunden so auch den First-Class-Service anbieten – allerdings kostenpflichtig. TUIfly kassiert dagegen jetzt auch für Verpflegung an Bord und senkt die Gepäckfreigrenze.

http://www.spiegel.de/reise/aktuell/lufthansa-und-tuifly-fuehren-neue-gebuehren-ein-a-920623.html